Adrian Dunbar deutet einen möglichen Line of Duty-Film an


Gute Nachrichten für Line of Duty-Fans, da Star Adrian Dunbar auf eine mögliche Verfilmung für die Zukunft hinweist.

Die Show war ein Hit für die BBC, insbesondere die sechste Staffel des letzten Jahres, die endlich die Identität des korrupten Officers H enthüllte. Aber seitdem fragen sich die Fans über die Zukunft der Show.

Adrian, der Ted Hastings spielt, gab jedoch bekannt, dass bald Neuigkeiten über die Zukunft der Show bekannt gegeben werden sollten, und gestand, dass er nicht sicher ist, welchem ​​​​Format die Dramaserie folgen würde, wenn sie zurückkehrt, wobei ein Line of Duty-Film eine Möglichkeit wäre.

Er sagte gegenüber der Nachrichtenagentur PA: „Ich denke, es könnte etwas geben, da draußen ist etwas los in Bezug auf Line of Duty. Ich bin mir nicht sicher, welche Form es annehmen wird … jemand hat vielleicht von einem Film gesprochen, oder vielleicht kennen Sie zwei 90-Minuten oder drei Episoden.“

Er erklärt, wie er im Herbst Neuigkeiten über die Zukunft der Show erwartet.

Teilen: „Es kommt darauf an, was sie sich einfallen lassen. Ich denke, wir werden in Kürze etwas darüber hören. Ich habe das Gefühl, dass wir noch vor dem Ende des Septembers etwas über Line of Duty hören werden, das wir den Leuten erzählen können.“

Der 63-Jährige betonte, dass er sich nicht sicher sei, was der Autor Jed Mercurio mit dem Format vorhabe, aber der Fermanagh-Mann hoffe nur, mit seinen Co-Stars Martin Compston und Vicky McClure wiedervereinigt zu werden.

Die Show läuft jetzt seit 10 Jahren, hat 2012 Premiere und wurde zuletzt bei den TV Times Awards als bestes Drama ausgezeichnet. Hoffen wir also, dass es auf unsere Bildschirme zurückkehrt.