Amanda Mammana bringt die ‚AGT‘-Richter mit einem emotionalen Original-Song über ihre Sprachbehinderung zu Tränen

Durch Anita Tai.

Vor 36 Minuten

Das Publikum bei „America’s Got Talent“ gibt Amanda Mammanas erstaunlichem Vorsprechen Standing Ovations.

Die 19-Jährige aus Connecticut teilte ihre kraftvolle Geschichte auf der neueste Folge der Talentwettbewerbsshow. Mammana lebt mit einem Sprachfehler, bei dem ihr Musik hilft.

„Wie Sie wahrscheinlich sehen können, habe ich einen kleinen Sprachfehler. Es war definitiv etwas, das mich dazu gebracht hat, zurückzuschrecken und mich zu verstecken“, sagte sie. „Aber ich habe festgestellt, dass ich beim Singen nicht stottere.“

LESEN SIE MEHR: Die Fluchtkünstler Henry und Klauss haben ‚AGT‘-Zuschauer am Rand ihrer Sitze

Die junge Songwriterin entschied sich, mit einem Original-Song über ihre Kämpfe im Laufe ihres Lebens vorzuspielen.

„Es geht nur um harte Zeiten und wenn ich zurückgehen und diese Dinge ändern könnte, würde ich es nicht tun, weil sie mich zu mir gemacht haben“, erklärte sie.

Als sie begann, ihre Gitarre auf der Bühne zu spielen, sang sie die kraftvollen Texte, die sie schrieb und die alle zu Tränen rührten.

„Aber was wäre, wenn ich in der Zeit zurückgehen könnte/und meine Einstellung zu meinem Leben ändern könnte/aber dann hätte ich immer noch alles in mir/alles, was mich wieder zum Leben erweckt hat“, sang sie.

Am Ende ihres Auftritts waren die Juroren hin und weg und alle standen auf, um ihr tosenden Applaus zu spenden.

LESEN SIE MEHR: Die J-Pop-Band Travis Japan überzeugt „AGT“ mit energiegeladener Performance

„Gut genug erklärt nicht, was wir gerade gehört haben“, lobte Howie Mandell. „Es ist nicht nur gut, es ist großartig. Sehen Sie, wie Sie dieses Publikum bewegen.“

„Sie haben sehr ehrlich mit uns über die Probleme gesprochen, die Sie mit Ihrer Rede haben“, fügte Simon Cowell hinzu. „Es ist erschreckend, vorzusprechen, wenn du kein solches Problem hast, und dann warst du unglaublich. Ich meine, deine Stimme ist so rein, so schön und außerdem bist du ein guter Songwriter und eine unglaubliche Person. Ich bin so froh, dass du hierher gekommen bist.“

Der Teenager bekam Tränen in den Augen bei dem Lob und teilte eine Umarmung mit jemandem, der hinter der Bühne kam, um sie zu unterstützen.