Connect with us

Neuigkeiten zu Schauspielern

Andrew Garfield Net Worth 2021: Gehalt für „Spider-Man: No Way Home“

Andrew Garfield Net Worth 2021: Gehalt für „Spider-Man: No Way Home“

Wenn Sie die Spider-Man-Filme genauso lieben wie wir, möchten Sie vielleicht wissen, was Andrew Garfields Vermögen ist und wie sehr er als Peter Parker (alias Spider-Man) im Vergleich zu Tom Holland und Tobey Maguire wütend ist.

Garfield – mit vollem Namen Andrew Russell Garfield – wurde am 20. August 1983 in Los Angeles geboren. Seine Mutter stammt aus Essex, England, während sein Vater aus Kalifornien stammt. Als er 3 Jahre alt war, zog Garfields Familie von Los Angeles nach Großbritannien, wo er in Epsom, Surrey, aufwuchs. Als er 16 Jahre alt war, begann Garfield, ein Turner und Schwimmer, der am College BWL studieren wollte, mit der Schauspielerei, nachdem sein Freund ihn überzeugt hatte, einen Schauspielunterricht zu nehmen. Nachdem er 2004 an der Central School of Speech and Drama seinen Abschluss gemacht hatte, begann er mit der Schauspielerei. Er gab sein TV-Debüt in dem Teenie-Drama Zuckerrausch im Jahr 2005 und spielte in zwei Episoden von Doctor Who in 2007.

Garfields Breakout-Rolle kam 2010, als er einen Eduardo Saverin, einen der Gründer von Facebook, in der Hauptrolle spielte Das soziale Netzwerk, wofür er für einen BAFTA und einen Golden Globe nominiert wurde. Im selben Jahr wurde Garfield auch als Peter Parker (alias Spider-Man) in Der unglaubliche SpidermanEr schlug Schauspieler wie Jamie Bell, Alden Ehrenreich, Frank Dillane, Josh Hutcherson, Aaron Johnson, Anton Yelchin, Logan Lerman und Michael Angarano. Garfield fuhr fort, in zwei Hauptrollen zu spielen Erstaunlicher Spider-Man Filme. In einem Interview mit Total Film im Jahr 2021 sprach Garfield darüber, wie seine Liebe zu Spider-Man als Kind ihn dazu brachte, die Figur zu spielen.

„Ich weiß nichts über Reinkarnation, und wenn es eine Gelegenheit für mich gibt, am Leben zu sein, und mir die Möglichkeit geboten wird, mich länger als mein Lieblingscharakter aller Zeiten zu verkleiden, kann ich auf keinen Fall nein sagen. “ er sagte. „Und ja, das einzige, was ich wusste, dass es eine Herausforderung sein würde, war der Ruhmaspekt, und ich wusste, dass damit auch viel Gutes einhergehen würde. Ich wusste, dass es ein vergoldetes Gefängnis sein würde… Als kreativer Mensch wusste ich, dass ich es mit dem Theater ausgleichen musste und mit dem Warten auf die richtigen Filme, die sicherstellen würden, dass ich ein Schauspieler bleibe, anstatt diese Idee eines Filmstars. Ich liebe Filmstars. Ich liebe The Rock. Ich liebe Tom Cruise. Das schadet ihnen in keiner Weise.“

Also, was ist Andrew Garfields Vermögen und wie viel hat er verdient? Spider Man Filme im Vergleich zu Tom Holland und Tobey Maguire. Lesen Sie weiter, was wir über Andrew Garfields Vermögen wissen und wofür er gemacht hat Der unglaubliche Spiderman Filme im Vergleich zu anderen Schauspielern, die die Schwimmmaske getragen haben.

Wofür hat Andrew Garfield gesorgt? Der unglaubliche Spiderman Filme?

Bild: Jamie Trueblood/© Columbia Pictures/Courtesy Everett Collection.

Wofür hat Andrew Garfield gesorgt? Der unglaubliche Spiderman Filme? Garfield spielte als Peter Parker/Spider-Man in zwei Erstaunlicher Spider-Man Filme: 2012 Der unglaubliche Spiderman und 2014 The Amazing Spider-Man 2. Gemäß Termin, Garfield verdiente 500.000 US-Dollar für Der unglaubliche Spiderman und 1 Million Dollar für The Amazing Spider-Man 2. Insgesamt verdiente er 1,5 Millionen Dollar für Der unglaubliche Spiderman Filme. Er sollte 2 Millionen Dollar verdienen The Amazing Spider-Man 3, aber der Film wurde nie gedreht.

Der erstaunliche Spider-Man 3, die am 10. Juni 2016 uraufgeführt werden sollte, und Der erstaunliche Spider-Man 4, das am 4. Mai 2018 uraufgeführt werden sollte, wurde nach schlechten Kritiken für abgesagt Der unglaubliche Spiderman und The Amazing Spider-Man 2. Die Absage erfolgte auch nach den Hacks von Sony Pictures, bei denen Hunderte von E-Mails und vertrauliche Daten von Mitarbeitern von Sony Pictures – einschließlich der Spider-Man-Produzentin Amy Pascal – online durchgesickert waren. Die Absage von Der unglaubliche Spiderman Franchise führte zur Aufnahme von Spider-Man in das Marvel Cinematic Universe. Und was? The Amazing Spider-Man 3 und Der erstaunliche Spider-Man 4 im Umlauf waren, gab es Gerüchte, dass in den Filmen Spider-Man gegen die Sinister Six kämpfen, sich mit einem schwarzen Symbioten verbinden und Mary Jane Watson und Eddie Brock zeigen würden. Es gab auch Gerüchte über einen Finstere Sechs Film und Spin-offs mit Gwen Stacy als Spider-Gwen und Felicia Hardy als Black Cat.

Wie Garfields Spider Man Gehalt im Vergleich zu Tom Holland und Tobey Maguire, den beiden anderen Schauspielern, die Spider-Man auf der Leinwand gespielt haben, hat Garfield mit 1,5 Millionen Dollar für beide am wenigsten verdient Erstaunlicher Spider-Man Filme. Tom Holland – der in den Filmen des Marvel Cinematic Universe mitspielte Spider Man Filme – brachten 500.000 US-Dollar für 2017 ein Spider-Man: Heimkehr, und zwischen 4 und 5 Millionen US-Dollar jeweils für 2019 Spider-Man: Weit weg von Zuhause und 2021 Spider-Man: Kein Weg nach Hause, nach Celebrity Net Worth. Er hat auch 250.000 US-Dollar für 2016 verdient Captain America: Bürgerkriegund jeweils 3 Millionen US-Dollar für 2018 Avengers: Infinity War und 2019 Avengers: Endgame. Insgesamt machte Holland 16,75 Millionen Dollar als Spider-Man.

Tobey Maguire, der in Sam Raimis mitgespielt hat Spider Man Filme, machte für 2002 4 Millionen US-Dollar Spider Man. Er erhielt eine erhebliche Gehaltserhöhung für 2004 Spider-Man 2, für die er 17,5 Millionen US-Dollar erhielt, zusammen mit fünf Prozent der Kinokassenbrutto des Films. Spider-Man 2 erzielte in den USA und Kanada 373,6 Millionen US-Dollar und weltweit 415 Millionen US-Dollar. In Summe, Spider-Man 2 spielte 788,6 Millionen US-Dollar ein, fünf Prozent davon 39,43 Millionen US-Dollar, der Betrag, den Maguire zusätzlich zu seinem Gehalt von 17,5 Millionen US-Dollar als Spider-Man verdiente. Wie für Spider-Man 3, Celebrity Net Worth berichtet, dass Maguire 15 Millionen US-Dollar verdient hat – 2,5 Millionen US-Dollar weniger als Spider-Man 2, erhielt aber 7,5 Prozent (2,5 Prozent mehr als Spider-Man 2) der Kinokasse des Films brutto. Spider-Man 3 verdiente 336,5 Millionen US-Dollar in Nordamerika und 558,4 Millionen US-Dollar weltweit. Insgesamt spielte der Film 894,9 Millionen US-Dollar ein, fünf Prozent davon 44,75 Millionen US-Dollar, die Maguire verdiente. Insgesamt hat Maguire weit über 120 Millionen US-Dollar für die Spider Man Filme, verglichen mit Garfields 1,5 Millionen Dollar und Hollands 16,75 Millionen Dollar.

Wofür hat Andrew Garfield gesorgt? Spider-Man: Auf keinen Fall Heim?

blank

Bild: Matt Kennedy / © Sony Pictures Releasing / © Marvel Entertainment / Courtesy Everett Collection.

WARNUNG: Spider-Man: Kein Weg nach Hause Spoiler voraus. Wofür hat Andrew Garfield gesorgt? Spider-Man: Kein Weg nach Hause? Gemäß Marktforschungs-Telecast, Garfield verdiente 1 Million Dollar für Spider-Man: Kein Weg nach Hause, das ist der gleiche Betrag, für den er bezahlt hat The Amazing Spider-Man 2. Die Zahl ist auch nicht schlecht für etwa 30 Minuten Bildschirmzeit in Spider-Man: Kein Weg nach Hause. Die Seite berichtete, dass Tobey Maguire – der in Sam Raimis Spider Man Trilogie – machte auch 1 Million Dollar für Spider-Man: Kein Weg nach Hause, während Tom Holland, der die Führung von Spider-Man: Kein Weg nach Hause und die MCUs Spider Man Filme, die zwischen 4 und 5 Millionen US-Dollar für den Film eingenommen wurden.

Maguire und Garfields Versionen von Peter Parker (alias Spider-Man) – die in Tom Hollands Spider-Verse sind, nachdem Doctor Stranges Zauberspruch, um seine Identität auszulöschen, fehlgeschlagen ist – kommen mitten in Spider-Man: Kein Weg nach Hause als Ned (Jacob Batalon) Doctor Stranges Sling Ring benutzt, um „Peter Parker“ zu finden. Der Sling Ring öffnet ein Portal zu etwas, das wie Spider-Man aussieht, aber anstelle von Hollands Peter ist es Garfields Version des Charakters. Als Ned es erneut versucht, öffnet er ein Portal, damit Maguires Peter ankommt. Ned und MJ nehmen dann Maguire und Garfields Peters mit, um Hollands Peter zu treffen, der den Tod von Tante May betrauert, nachdem sie vom Grünen Kobold getötet wurde. Sowohl Garfield als auch Maguires Peters erzählen Hollands Peter von den Lieben, die sie in ihrem Universum verloren haben. Garfield erzählt Hollands Peter, dass er seine Freundin Gwen Stacy (Emma Stone) nicht retten konnte, während Maguires Peter ihm vom Tod seines Onkels Ben erzählt.

Motiviert durch sein Gespräch mit Maguire und Garfields Peters heckt Hollands Peter einen Plan aus, um die Schurken aus den anderen Spider-Versen zu ködern – Electro (Jamie Foxx), Sandman (Thomas Haden Church), Green Goblin (Willem Dafoe), Lizard (Rhys Ifans ) und Doktor Octopus (Alfred Molina) – zur Freiheitsstatue, damit er sie von ihren Kräften heilen kann und was sie böse macht, bevor er sie zurück in ihre Universen schickt.

Die drei Spider-Men schaffen es, Elektro, Sandman und Lizard (Doctor Octopus wurde früher im Film geheilt) zu heilen, und hinterlassen Green Goblin als letzten Bösewicht, der geheilt werden muss. Es gibt einen letzten Kampf zwischen Hollands Spider-Man und Green Goblin auf einer Statuennachbildung von Captain Americas Schild. Voller Wut über Tante Mays Tod schlägt Hollands Spider-Man Green Goblin und schlägt auf ihn ein, bis er nicht mehr aufstehen kann. Gerade als er ihn mit seinem eigenen Goblin Glider erstochen will, kommt Maguires Spider-Man zwischen Hollands Spider-Man und Green Goblin und stoppt ihn. Er überredet Hollands Spider-Man, den Goblin Glider abzusetzen, aber bevor er es tut, ersticht Green Goblin Maguires Spider-Man in den Rücken. Hollands Spider-Man sticht dann das Heilmittel in Green Goblins Nacken, bevor er nach Maguires Spider-Man schaut, der vor Schmerzen auf dem Boden liegt. Während Spider-Man: Kein Weg nach Hause lässt es so aussehen, als ob Maguires Spider-Man sterben könnte, am Ende überlebt er. Green Goblins Angriff war nicht tödlich und Garfields Spider-Man – der auch MJ vor dem früheren Tod in der letzten Schlacht rettet – kommt, um Maguires Spider-Man zu trösten, bevor sie beide in ihre Universen zurückgeschickt werden. Bevor sie jedoch gehen, umarmt Hollands Spider-Man die anderen beiden Spider-Men und sagt ihnen, dass er sie liebt.

Wie hoch ist das Vermögen von Andrew Garfield?

Andrew Garfield

Bild: Richard Shotwell/Invision/AP.

Wie hoch ist das Vermögen von Andrew Garfield? Garfield ist laut Angaben 13 Millionen US-Dollar wert Promi-Net Worth. Garfields Nettovermögen umfasst die 1,5 Millionen US-Dollar, mit denen er verdient hat Der unglaubliche Spiderman Filme, sowie die 1 Million US-Dollar, mit denen er verdient hat Spider-Man: Kein Weg nach Hause. Dazu gehört auch das Geld, das er mit Filmen verdient hat wie Das soziale Netzwerk, Hacksaw Ridge und Tick, Tick…Boom!. Garfield, der für einen Oscar und zwei Golden Globes nominiert wurde, spielte auch in Der Tod eines Verkäufers am Broadway, für die er einen Tony gewann.

Laut Celebrity Net Worth kauften Garfield und seine damalige Freundin Emma Stone im Jahr 2012 zusammen ein 2,5-Millionen-Dollar-Haus in Beverly Hills. Das Haus war 3.862 Quadratmeter groß und war einst das Zuhause des Schauspielers Dudley Moore. Das Haus wurde verkauft, nachdem sich Stone und Garfield im Jahr 2015 getrennt hatten. In einem Interview mit Der Wächter 2021 sprach Garfield darüber, wie er durch das Spielen von Spider-Man schnell erwachsen wurde. „Mir ist das Herz ein bisschen gebrochen“, sagte er. „Ich wurde von einem naiven Jungen zum Erwachsenwerden.“ Er fuhr fort: „Wie konnte ich mir jemals vorstellen, dass es eine reine Erfahrung sein würde? Es stehen Millionen von Dollar auf dem Spiel und das ist es, was das Schiff leitet. Es war ein großes Erwachen und es tat weh.“

Er kritisierte auch die Kommerzialisierung der Comic-Con und anderer Fandom-Events. „Die Comic-Con in San Diego ist voll von erwachsenen Männern und Frauen, die immer noch mit dem reinen Ding in Kontakt stehen, das der Charakter für sie bedeutet. [But] Sie fügen Marktkräfte und Testgruppen hinzu und plötzlich liegt der Fokus weniger auf der Seele, sondern mehr darauf, sicherzustellen, dass wir so viel Geld wie möglich verdienen“, sagte er. „Und ich fand das – finde das – herzzerreißend in allen Belangen der Kultur. Geld hat uns alle korrumpiert und zu dem schrecklichen ökologischen Kollaps geführt, unter dem wir alle sterben werden.“

Die Filme des Marvel Cinematic Universe können auf Disney Plus gestreamt werden. So können Sie sie kostenlos ansehen.

blank

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Marvel. Insight-Editionen.

Weitere Informationen zu Spider-Man finden Sie in Marvels Sondereditionsbuch, Spider-Man: Von erstaunlich bis spektakulär: Die endgültige Comic-Kunstsammlung, das die Leser durch 50 Jahre Spider-Man führt. Das Deluxe-Kunstbuch – das exklusive Interviews und Inhalte von den Autoren und Illustratoren enthält, die den Marvel-Superhelden vor einem halben Jahrhundert zum Leben erweckten – folgt Spider-Mans Geschichte, von seinem ersten Auftritt in Amazing Fantasy #15 im Jahr 1962 bis zu seiner Entwicklung von Marvels chronischer Außenseiter für die erstaunlichen und spektakulären Superhelden-Fans zu sein, die sie heute kennen. Das Buch – das auch einen tiefen Einblick in die Superkräfte von Spider-Man enthält, einschließlich seiner spinnenartigen Stärke, seines genialen Geistes und seiner Netzschleuderer (ganz zu schweigen von seinem „vollständigen Arsenal an Witzen“.Spider-Man: Von erstaunlich bis spektakulär bietet auch noch nie dagewesene Kunst des freundlichen Superhelden aus der Nachbarschaft und Details hinter den Kulissen von Schöpfern wie Brian Michael Bendis, Gerry Conway und Tom…