Beyoncé huldigt den Frauen der Branche in „Break My Soul (Remix)“

Beyonce hat die angeborene die ganze Woche besessen, und sie lässt nicht nach!

Die Queen veröffentlichte „Break My Soul (Remix)“ und huldigte den Frauen in der Branche. Mit einer Drehung auf Madonna’s ‚Vogue‘-Hit von 1990,

Die preisgekrönte Künstlerin erwähnte Jill Scott, Chloe Bailey, Janet Jackson, Nicki Minaj, Alicia Keys und viele mehr und war sich sicher, den Gworlz ihre Blumen zu schenken!

Mach eine Pose, da ist nichts dran (Du weißt, dass du es schaffen kannst)
Mode (Mach es, mach es, mach es)
Ah (Ah-ah-ah, la-la-la, la-la-la-la-la-la)
Mutter des Hausesah (Ah-ah-ah, la-la-la)
Michelle, Chlöe, Halle, Aaliyah (La-la-la-la-la-la, Mutter des Hauses)
Alicia, WHitney, Riri, Nicki (Ah-ah-ah, la-la-la, la-la-la-la-la-la, Haus Xtravaganza)
Haus von Revlon, Haus von LaBeija (La-la-la-la-la-la-la-la-la-la-la)
Haus von Amazon, das Haus der Aviance (La-la-la-la-la-la-la-la-la-la-la-la)

„Renaissance“-Kontroverse

Während die Mutter von drei Kindern die sozialen Medien im Würgegriff hat, blieb „Renaissance“ nicht ohne Kontroversen.

R&B-Sänger Kelis ging zu IG, um ihre Unzufriedenheit darüber auszudrücken, dass Beyoncé ihren Song auf „Energy“ probierte. Der 40-Jährige nahm die zweifache Mutter kurz darauf stillschweigend aus der Musik.

Ich bin auch fassungslos, weil das Maß an Respektlosigkeit und völliger Ignoranz aller 3 beteiligten Parteien erstaunlich ist. Ich habe davon genauso gehört wie alle anderen. Nichts ist jemals so, wie es scheint, einige der Leute in diesem Geschäft haben keine Seele oder Integrität und sie haben alle zum Narren gehalten.

Beyoncé musste auch den lyrischen „Spazz“ durch „Blast“ ersetzen, nachdem Menschen in der Behindertengemeinschaft sagten, es sei ein ableistischer Begriff

Sie erhielt eine Gegenreaktion, nachdem „Renaissance“ eingestellt wurde, weil sie das Wort „Spaz“ verwendete, das von der Behindertengemeinschaft und denjenigen in Großbritannien als ableistischer Schimpf angesehen wird. In dem Track mit dem Titel „Heated“ sagt die dreifache Mutter: „Sp*zzin‘ on that a**, sp*z on that a**.“ Sie hat kürzlich den Text in „Blast“ geändert.

Obwohl der mit Platin ausgezeichnete Sänger einige Herausforderungen hatte, hinderte das das Album nicht daran, die Nummer eins zu werden. Das Album hat 200 Millionen Streams auf Spotify überschritten und ist die Nummer eins in den Charts.

Beyoncés „Renaissance“ überschreitet 200 Millionen Streams auf Spotify

Mitbewohner, spürt ihr alle diese neue Wendung?