Daniel Kaluuya sagt, er wäre lieber ein Bond-Bösewicht als 007

Foto von Neilson Barnard/Getty Images

Auch wenn es noch ein paar Jahre dauern wird, bis wir den legendären Geheimagenten wieder auf unseren Bildschirmen sehen, wird bereits jetzt darüber spekuliert, wer am Ende den Zuschlag bekommt, den Smoking anzuziehen und der nächste zu werden James Bond.

Vielen Fans fällt es zunehmend schwer, an Henry Cavill vorbeizuschauen, aber angesichts dessen Der Hexer Star wird wahrscheinlich in den Vierzigern sein, wenn die Dreharbeiten zum 26. Teil der Franchise beginnen, die Eon-Chefhonchos Barbara Broccoli und Michael G. Wilson könnten versuchen, etwas jünger zu werden.

Ein Name, der viel Unterstützung finden würde, ist der von Daniel Kaluuya, der in mehr als einer Hinsicht ins Bild passt. Er ist ein mit dem Oscar ausgezeichneter Schauspieler mit einer ganzen Litanei gefeierter Auftritte, aber er ist nicht ganz ein Superstar der A-Liste. Jedenfalls noch nicht.

Er ist mit 33 Jahren in einem guten Alter und hat dank seiner Auftritte Erfahrung mit stuntlastigen Produktionen und Blockbustern mit großem Budget Kick Ass 2, Sicario, Willkommen beim Punschund Schwarzer Panther. Einziger Wermutstropfen ist, dass er sich selbst nicht wirklich in der Rolle sieht, wie er verriet Yahoo.

„Ich will einfach nicht, wenn ich meine Version von James Bond sehen möchte. Das bin nur ich. Das bin nur ich, ich sage: ‚Ich will das nicht sehen.‘ Aber ich würde einen Bösewicht sehen wollen. Ich würde das tun. Ich glaube, das würde Spaß machen.“

Allerdings seine Co-Star Keke Palmer war anderer Meinung und sagte, dass Kaluuya eine hervorragende 007 abgeben würde.

„Ich bin so bereit dafür. Er ist ein so spezieller Schauspieler, dass er, wenn er 007 machen würde, mit einer so einzigartigen Rolle ans Werk gehen würde [approach]. Deshalb würde ich es sehen wollen, weil [he] würde etwas so frisches dazu bringen. Aber ich bekomme auch Lust, den Bösewicht zu spielen.“

Es wird dauern, bis die Identität von Daniel Craigs Nachfolger enthüllt wird, aber es sieht so aus, als ob Kaluuya nicht derjenige sein wird, der in diese entmutigenden und makellos polierten Schuhe tritt.