DaniLeigh erklärt, wie sie die Gelegenheit bekam, bei einem Musikvideo für Prince Regie zu führen, während eines kürzlichen Interviews mit dem „Breakfast Club“.

Während sie weiterhin für ihre gerade erschienene EP „My Side“ wirbt, macht DaniLeigh derzeit die Presserunden und ihr letztes Interview enthüllte, wie sie mit dem legendären Prinzen verbunden war. Während eines kürzlichen Interviews mit „The Breakfast Club“ erläuterte DaniLeigh, wie sie schließlich 2013 bei Princes Musikvideo zu „Breakfast Can Wait“ Regie führte.

Während sie erklärt, wie sie in die kam Musikindustrie, sagte DaniLeigh, dass dies alles Prince zu verdanken sei, der ihr eine Gelegenheit gab, nachdem zwei seiner Tänzer sich gemeldet hatten, was letztendlich ihr Leben veränderte. „[They said] Prince, der Künstler, möchte, dass Sie ein Video einsenden, in dem Sie zu seinem Lied tanzen. Also habe ich die Choreografie gemacht und sie ihm geschickt. Seine Stimme war so tief“, sagte sie.

Dani sagt, von dort aus wurde sie gebeten, ein Treatment zu schreiben und bei dem Video Regie zu führen, das schließlich zu seinem Song „Breakfast Can Wait“ wurde. Als die Gastgeber sie fragten, ob sie tatsächlich die Gelegenheit hatte, Prince persönlich zu treffen, bestätigte sie: „Das habe ich, ja. Ein paar Mal. Er hat meine Familie nach Paisley Park geflogen.“ Sie fügte hinzu, dass er einmal „ein ganzes Kino in LA vermietet hat“.

DaniLeigh sprach auch darüber, wie am Boden zerstört sie war, als sie 2016 von Princes vorzeitigem Tod erfuhr. Ich wollte es schaffen und [he] wäre immer noch da und würde mich unter Vertrag nehmen.“

Ab sofort könnt ihr DaniLeighs neue EP „My Side“ streamen.

Möchten Sie Updates direkt in Ihrem Texteingang? Rufen Sie uns an unter 917-722-8057 oder Klicken Sie hier, um mitzumachen!