Der erste Tag wurde auf 2024 verschoben

„A Quiet Place“ spielt nach einer ausgewachsenen Apokalypse, in der blinde Außerirdische, die als Todesengel bekannt sind, die Erde erobert haben. Der größte Teil der Menschheit ist tot, und diejenigen, die überlebt haben, wie die Familie Abbott, müssen sicherstellen, dass ihre Bewegungen so lautlos wie möglich sind, um die Kreaturen nicht anzulocken. „A Quiet Place Part II“ erhöht die Spannung und den Schrecken, der die Situation umgibt, und bietet gleichzeitig einen kleinen Einblick in die Ankunft der Kreaturen und die Umsetzung ihres Plans, den Planeten zu übernehmen.

Obwohl die Details von „A Quiet Place: Day One“ streng unter Verschluss gehalten werden, könnte sich der Titel auf Ereignisse beziehen, die eine neue Gruppe von Überlebenden direkt nach dem Angriff durchmacht, und der Film könnte sich möglicherweise mit der Orientierungslosigkeit des Überlebenskampfes befassen Rasse von Wesen mit übermenschlicher Kraft und Gehör. Klang ist ein integraler Bestandteil der menschlichen Existenz, da wir so im Wesentlichen kommunizieren und unser Leben gestalten. Um diesen wesentlichen Aspekt der Menschlichkeit beraubt zu werden, ist erschreckend, besonders wenn es zum eigentlichen Grund wird, der den eigenen Tod einleitet.

„Day One“ sollte ursprünglich von Jeff Nichols inszeniert werden, aber Sarnoski übernahm, nachdem ersterer das Projekt verlassen hatte. Neben Krasinski gehören Michael Bay, Andrew Form und Brad Fuller zu den weiteren Produzenten. Platinum Dunes und Sunday Night Productions sind am Produktionsprozess beteiligt, während Allyson Seeger als Executive Producer fungiert. Bisher gab es noch keine offizielle Ankündigung zur Besetzung des Films.

„A Quiet Place: Day One“ erscheint voraussichtlich am 8. März 2024.