Connect with us

TV-Serien Nachrichten

Der letzte Mann wird das gesamte Spektrum der Geschlechteridentität ansprechen

blank

FX’s Y: The Last Man soll Charaktere aus dem gesamten Spektrum der Geschlechtsidentität zeigen, darunter Trans-, Intersexuelle und nicht-binäre Personen.

FX-Vorsitzender John Landgraf und Showrunnerin Eliza Clark haben verraten, wie die klassische Geschichte vom „Last Man on Earth“ erzählt wird Y: Der letzte Mann wurde für die Neuzeit aktualisiert, einschließlich eines vollständigen Spektrums der Geschlechtsidentität. Erstmals veröffentlicht im Jahr 2002, Y: Der letzte Mann folgte Yorrick Brown, der zusammen mit seinem Kapuzineraffen das letzte Männchen auf der Erde ist, nachdem eine mysteriöse Seuche alle anderen mit einem Y-Chromosom ausgelöscht hat. Die Serie wird sehen Warcrafts Ben Schnetzer als Yorrick, daneben der Gerechtigkeitsliga Diane Lane als seine Mutter, Senatorin Jennifer Brown, und NOS4A2s Ashley Romans als Bodyguard Agent 355.

Die Entwicklung einer Adaption der Comic-Reihe von Brian K. Vaughan ist seit mehreren Jahren im Gange, wobei ein Film 2007 erstmals dem New Line Cinema vorgestellt wurde produziert nur einen Film aus der zehnbändigen Reihe. Die Serie wurde schließlich 2015 von FX aufgenommen, wobei Vaughn als ausführender Produzent fungierte Amerikanische Kriminalgeschichten Nina Jacobson und Brad Simpson. Clark wurde 2019 als Showrunner geholt, nachdem die früheren Showrunner Michael Green und Aida Mashaka Croal das Projekt wegen kreativer Differenzen verlassen hatten. Y: Der letzte Mann wird am 13. September Premiere haben.

Verwandte: 10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Y The Last Man bei FX herauskommt

Natürlich hat sich die Welt seit der Erstveröffentlichung des Comics im Jahr 2002 verändert, insbesondere in Bezug auf die Geschlechtsidentität. Die ursprüngliche Serie konzentrierte sich stark auf die Geschlechterbinäre von männlich und weiblich, aber Clark und Landgraf haben jetzt klargestellt, wie Y: Der letzte Mann wird das breitere Spektrum der Geschlechtsidentität bei der Press Tour der Television Critics Association von FX erkunden. Wie berichtet von THR, Die Serie wird sowohl nicht-binäre und intersexuelle Personen als auch cis-geschlechtliche Charaktere zeigen. Clark erklärte das: „Jedes lebende Säugetier mit einem Y-Chromosom stirbt. Darunter sind tragischerweise viele Frauen. Es umfasst nichtbinäre Menschen und umfasst intersexuelle Menschen. Aber das gilt auch für die Überlebenden.“ Lesen Sie die vollständigen Aussagen von Clark und Landgraf unten:

Landgraf: „Seit der Graphic Novel hat sich viel verändert. Eines der Dinge, die die Show deutlich machen wird, ist, dass es Frauen mit zwei X-Chromosomen und Männer mit einem X- und Y-Chromosom gibt – aber es gibt auch Frauen mit zwei Y-Chromosomen und Männer mit zwei X-Chromosomen. Was also geschah, war, dass alle Säugetiere mit einem Y-Chromosom – mit Ausnahme dieses einen Mannes und dieses einen Affen – auf einmal starben. Aber es gibt zahlreiche Männer in der Serie, die zwei X-Chromosomen hatten, und sie sind wichtige Charaktere. Es wurde auch klargestellt, dass an diesem Tag eine Reihe von Frauen starben, die ein Y-Chromosom hatten und es wahrscheinlich nicht einmal wussten.“

Clark: „Das Aufregende an dem Buch war, dass es eine solche Vorstellung braucht, dass eine Welt, die hauptsächlich aus Frauen besteht … nicht unbedingt ein Paradies ist. Weil Frauen Unterdrückungssysteme aufrechterhalten – wie das Patriarchat und die weiße Vorherrschaft und den Kapitalismus. Und das kann darin erforscht werden. Weil das Geschlecht vielfältig ist und die Chromosomen nicht gleich dem Geschlecht sind. In unserer Welt der Show stirbt also jedes lebende Säugetier mit einem Y-Chromosom. Darunter sind tragischerweise viele Frauen. Es umfasst nichtbinäre Menschen und umfasst intersexuelle Menschen. Aber das gilt auch für die Überlebenden. Ich denke, jede einzelne Person, die an der Show arbeitet – von den Autoren über die Regisseure bis hin zu den Darstellern und der Crew – macht eine Show, die bestätigt, dass Transfrauen Frauen sind, Transmänner sind Männer, nichtbinäre Menschen sind nichtbinär, und das ist Teil des Reichtums der Welt, mit dem wir spielen können.“

Landgraf: „Sogar der Titel der Sendung muss ganz anders erklärt und kontextualisiert werden, als er es war. Wir haben sehr eng mit GLAAD und anderen Organisationen zusammengearbeitet und viel Input aufgenommen, und wir haben wirklich hart daran gearbeitet, das richtig zu machen. Ich bin zuversichtlich, dass Sie spüren werden, dass sich Nuancen widerspiegeln, wenn Mitglieder der Trans-Community die Show sehen.“

Featured Y The Last Man Erstes Filmmaterial

Es ist gut zu sehen, wie FX und die Produzenten der Show Schritte zur Aktualisierung unternehmen Y: Der letzte Mann und Schritte unternehmen, um ein breiteres Spektrum an Geschlechteridentitäten in die Show einzubeziehen. Eine solche Darstellung ist besonders wichtig, da eine aktuelle Studie von GLAAD ergab, dass Darstellungen von trans- und nicht-binären Charakteren in Hollywood in großen Veröffentlichungen im Jahr 2020 deutlich fehlten, obwohl die Rassenvielfalt bei LGBTQ+-Charakteren zunahm. Hoffentlich ist die Show ein Schritt in die richtige Richtung, um mehr Charaktere aus dem gesamten Geschlechterspektrum im Fernsehen zu sehen.

Es gibt jedoch einen Vorbehalt, da es wichtig ist, dass Y: Der letzte Mann Die Darstellung dieses Spektrums beinhaltet die Darstellung von trans-, intersexuellen und nicht-binären Charakteren in prominenten Rollen innerhalb der Erzählung der Show. Geschieht dies nicht, besteht die Gefahr, dass sie nur symbolisch erscheinen und sich die Charaktere fühlen, als würden sie eine Diversity-Quote ausfüllen. Dies würde die Gefahr einer Gegenreaktion des Publikums mit sich bringen und würde letztendlich die LGBTQ + -Community scheitern lassen, die Landgraf und Clark behaupten, die Show zu unterstützen versucht. Die Tatsache, dass GLAAD und andere Organisationen in dieser Angelegenheit mit FX zusammengearbeitet haben, ist jedoch beruhigend. Im Moment können wir über diese Dinge jedoch nur spekulieren und wir müssen warten, bis Y: Der letzte Mann Premiere am 13. September auf FX+ auf Hulu.

Mehr: Jede TV-Show, die im Herbst 2021 kommt (und wo man sie sehen kann)

Quelle: THR

Chloe Bennet Powerpuff Mädchen Live-Action

Chloe Bennet verlässt Powerpuff Girls Live-Action-Neustart


Über den Autor

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.