Connect with us

Neuigkeiten zu Schauspielern

Die Ziviljury befindet Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs eines 16-jährigen Mädchens im Jahr 1975 für schuldig: ohnotheydidnt – LiveJournal

Die Ziviljury befindet Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs eines 16-jährigen Mädchens im Jahr 1975 für schuldig: ohnotheydidnt – LiveJournal

Die Geschworenen eines Zivilprozesses verurteilten Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs eines Teenagers in der Playboy Mansion im Jahr 1975. Die Jury des Bezirks Los Angeles sprach das Urteil zugunsten der heute 64-jährigen Judy Huth aus und sprach ihr 500.000 Dollar zu. Zur Tatzeit war sie 16 und er 37 Jahre alt.

Die Geschworenen stellten fest, dass Cosby absichtlich schädlichen sexuellen Kontakt mit Huth verursachte, dass er vernünftigerweise glaubte, sie sei unter 18, und dass sein Verhalten von einem unnatürlichen oder abnormalen sexuellen Interesse an einem Minderjährigen getrieben wurde. Huths Klage war einer der letzten verbliebenen Rechtsansprüche gegen ihn, nachdem sein Versicherer viele andere gegen seinen Willen geregelt hatte.

Einzelheiten des Angriffs:
[Spoiler (click to open)]
Cosby lernte Huth und ihre Highschool-Freundin im April 1975 bei einem Filmset in Südkalifornien kennen und nahm sie ein paar Tage später mit in die Playboy Mansion.

Huths Freundin Donna Samuelson, eine wichtige Zeugin, machte Fotos in der Villa von Huth und Cosby, die während des Prozesses eine große Rolle spielte.

Huth sagte aus, dass Cosby in einem Schlafzimmer neben einem Spielzimmer, in dem die drei rumgehangen hatten, versuchte, seine Hand in ihre Hose zu stecken, sich dann entblößte und sie zu einer sexuellen Handlung zwang.

Warum Leute Anwälte nicht mögen:

Die Anwältin von Cosby, Jennifer Bonjean, forderte Huth und Samuelson konsequent wegen Fehlern im Detail in ihren Geschichten und einer Ähnlichkeit in den Berichten heraus, von denen die Anwältin sagte, dass sie die Koordination zwischen den beiden Frauen darstellten. Dazu gehörten die Frauen, die in vorgerichtlichen Aussagen und Polizeiinterviews sagten, Samuelson habe an diesem Tag Donkey Kong gespielt, ein Spiel, das erst sechs Jahre später veröffentlicht wurde. Bonjean machte viel daraus, was beide Seiten die „Donkey-Kong-Verteidigung“ nannten.

Goldberg bat die Geschworenen, über die kleinen Fehler im Detail hinwegzusehen, von denen er sagte, dass sie in Geschichten, die 45 Jahre alt waren, unvermeidlich waren, und sich auf die Hauptprobleme hinter den Anschuldigungen zu konzentrieren. Er wies die Geschworenen darauf hin, dass Samuelson „Spiele wie Donkey Kong“ sagte, als sie es zum ersten Mal in ihrer Aussage erwähnte.

Die Anwältin von Cosby begann ihre abschließenden Argumente mit den Worten: „Es läuft wie Donkey Kong“ und endete mit der Erklärung: „Game Over“.

Quelle