Dragon’s Blood Trailer Heralds Buch 3

Netflix wird vielleicht endlich langsamer, wenn es darum geht, neue Shows zu produzieren, aber viele Originale debütieren oder kehren immer noch zurück. DOTA: Drachenblut ist eine solche Show, eine animierte Videospieladaption, die im März 2021 Premiere hatte. Nach zwei Staffeln mit acht Folgen ist die Show bereits am 11. August für eine weitere Charge zurück.

VERBINDUNG: Live-Action Yu Yu Hakusho findet seinen Yusuke Urameshi

Drachenblut folgt Dragon Knight Davion, einem Helden, der nur darauf aus ist, die Welt zu einem sichereren Ort zu machen. Nachdem er mit der Seele eines älteren Drachen verschmolzen ist, begibt er sich auf eine schicksalhafte Reise, um sich um Terroblade zu kümmern, einen Horror, der alle Drachen ausrotten und ihre Seelen stehlen will. Fans und Neugierige können einen Blick auf das dämonische Gemetzel drei Staffeln später erhaschen, indem sie sich den neuen Trailer ansehen.

DOTA: Drachenblut lässt sich inspirieren von Dota 2, die berühmte Multiplayer-Online-Kampfarena, die 2013 von Valve geschaffen wurde. Charaktere wie Terrorblade und Davion (im Spiel als Dragon Knight bekannt) kommen direkt aus der Quelle. Sie wurden jedoch ziemlich angepasst, um in eine fortlaufende Erzählung und nicht in ein kompetitives Multiplayer-Spiel zu passen.

RELATED: Cyberpunk: Edgerunners Vorspann von Netflix enthüllt

Drachenblut ist eine von vielen bemerkenswerten Videospieladaptionen für Netflix, und dazu gehören mehrere eingehende Shows. Cyberpunk 2077 ist die Inspiration für Kantenläufer, ein Anime mit zehn Folgen, der als Nebengeschichte für das Open-World-Spiel fungiert. Sie haben auch die Live-Action-Adaption von Der Hexer tuckern und mehrere Shows von den Machern einer erfolgreichen Anime-Adaption von Castlevania.