Drake bestätigt Zusammenstoß mit der schwedischen Polizei, nachdem das Team seine Festnahme bestritten hat

Drake schien Gerüchte über einen Zusammenstoß mit der Polizei in Schweden zu bestätigen, indem er am Sonntag ein juristisches Dokument auf seinem Instagram-Account veröffentlichte, nachdem sein Team seine Verhaftung angeblich wegen Besitzes von Marihuana verweigert hatte.

Das fragliche Dokument war zwischen einer Sammlung von Fotos und Videos von Drakes kürzlicher Reise nach Ibiza versteckt, die den vierfachen Grammy-Preisträger zeigen, wie er mit Freunden in einem Nachtclub feiert.

Berichten zufolge wegen Weed verhaftet, doch Drakes Team lehnte die Anklage zunächst ab

Gerüchten zufolge war Drake letzte Woche in einem schwedischen Club wegen Anklagen im Zusammenhang mit Marihuana festgenommen worden, sein Team bestritt jedoch weiterhin die Anschuldigungen Der Hollywood-Reporterund behauptete, der Rapper sei nicht verhaftet worden und habe sich in der fraglichen Nacht in seinem Hotel aufgehalten.

Es bleibt unklar, warum Drakes Team Gerüchte über seine Verhaftung zunächst dementierte.

(Mit freundlicher Genehmigung von Drakes Instagram @ChampagnePapi)

Das der Staatsanwaltschaft und dem Nationalen Polizeiamt zugeschriebene Dokument lautet „Polisen“ oder „die Polizei“ auf Englisch und trägt den Titel „Informationen für diejenigen, die eines Verbrechens verdächtigt und anschließend inhaftiert werden“.

Verhaftungsdokument bricht Drakes Rechte nach Verhaftung in Schweden

Es bricht im Wesentlichen die Rechte von Drake nach schwedischem Recht, ähnlich wie die Rechte von Miranda denjenigen gewährt werden, die eines Verbrechens in den USA angeklagt sind, per TMZ.

Aufzählungszeichen auf dem Ausdruck erklären, wie Verdächtige das Recht haben, „zu wissen, wessen Sie verdächtigt werden und warum Sie inhaftiert sind“.

Weiter heißt es, dass Drake möglicherweise „die Hilfe eines Verteidigers erhält, der unter bestimmten Bedingungen vom Staat bezahlt werden kann“, was wahrscheinlich nicht für den Multimillionär gilt, dessen Nettovermögen im Jahr 2022 derzeit rund 250 Millionen US-Dollar beträgt zu den neuesten Zahlen.

In dem Dokument heißt es auch: „Wenn Sie kein schwedischer Staatsbürger sind, haben Sie das Recht zu verlangen, dass das Konsulat Ihres eigenen Landes oder gleichwertige Institutionen über Ihre Inhaftierung benachrichtigt werden und dass Nachrichten von Ihnen dorthin weitergeleitet werden.“

Das Verhaftungsdokument erwähnt, dass er bereits freigelassen wurde.

Mit Freunden auf Ibiza feiern, wie das Video Drake im Nachtclub zeigt

Der 35-Jährige tauchte kürzlich am Samstag beim DJ-Set des südafrikanischen Produzenten Black Coffee auf Ibiza auf, wo das Video zeigt, wie Drake die Show genießt und den DJ selbst trifft – der während des gesamten Sets die Musik von The 6 God spielen hörte.

Der „Falling Back“-Rapper wurde auch beim Abendessen mit Freunden am Wochenende auf der berüchtigten Partyinsel gesehen.