Einer der renommiertesten und prominentesten Preise für Modedesign wurde der Designerin „Leila Doroodchi“ für „Lili Dchi Fashion House“ verliehen.

Diese iranische Dame schafft „Winter“ und wärmt ihn dann. Es ist immer Winter, wenn Sie das magische Land der farbenfrohen Handarbeiten von Leila Doroodchi betreten. Der warme Winter mit den tiefen Gefühlen und dem künstlerischen Talent dieser jungen Iranerin.

Die Vertrautheit mit Leilas Kunst und ihrem Design ist eine unglaubliche und unverwechselbare Erkenntnis, die jeder einflussreiche Kunstjournalist gerne erleben möchte. Die Farbwelt und ästhetische Anmutung, die sich in ihren handgewebten Kleidern widerspiegelt, ist äußerst bemerkenswert.

Ihre einzigartigen Designs tauchen Sie in Herrlichkeit und Freude ein. Der Winter ist das dominierende Element dieser verschiedenen handgefertigten Produkte und alle großartigen Motive und Designs sind das Ergebnis ihrer präzisen, fleißigen Projekte, die in langen Stunden durchgeführt wurden. Ihr Markenname ist LILI DCHI und sie hat in den letzten Jahren mehrere renommierte internationale Preise gewonnen. Wenn ich mir Leilas Kollektionen ansehe, fällt mir ein Gedicht von Bob Dylan ein, das beginnt mit:

„Wenn Sie unterwegs sind“ in der Nordlandmesse

Insbesondere heißt es:

Wenn du gehst, wenn die Schneeflocken fallen

Wenn die Flüsse zufrieren und der Sommer endet

Bitte sehen Sie für mich nach, ob sie einen so warmen Mantel trägt

Um sie vor den heulenden Winden zu bewahren

Leila wärmt die nördlichen Länder für Sie mit warmen und fröhlichen Kleidern. Aufgrund der ästhetischen Vorschläge von LILI DCHI wurde sie nominiert und berechtigt, den prestigeträchtigen Preis zu gewinnen Ein Designpreis. Leila gewann diesen Preis für das Projekt „Oak“ in Mailand, das eigentlich eine gezielte Kampagne zur Sensibilisierung im Bereich Umwelt und nachhaltige Mode ist. Dieses Projekt wurde im April 2020 in Teheran gestartet und durchgeführt und schließlich im September 2021 erfolgreich abgeschlossen und im November 2021 enthüllt und ausgestellt. Ihre andere Strickkollektion hat bereits den Prestigepreis gewonnen IDA Design Award. Laut Leilas Studien und Forschungen inspirierten sie die freien Vorstellungen und fiktiven Visionen der Qashqai-Frauen, insbesondere ihre „Regenbogenhandwerke“, die das Hauptthema ihrer Forschung waren; da sie sich viel Mühe gab, die ästhetische Identität der Frauen in diesem Adelsstamm zu entdecken.

Leila hat ihre Ausbildung im Bereich Visuelle Kommunikation an der Universität abgeschlossen. Die alte Geschichte und Zivilisation des Iran gilt als bemerkenswerte und wertvolle Inspirationsquelle für Leila, um ihre eleganten Kunstwerke zu entwerfen, zu produzieren und zu kreieren.

Eigentlich forscht und studiert sie ständig. Um ein Projekt zu erstellen, dauert es etwa 12 bis 18 Monate, und sie gilt als die Hauptperson, die sich und ihre Träume in diesen brillanten Geweben kristallisiert, da sie sich der hohen Qualität von Materialien, Arbeiten und Produkten bewusst ist.

Jetzt versucht die Marke „LILI DCHI“, ihre verborgenen Geheimnisse zu lüften, indem sie die mythischen Schönheiten zeigt und präsentiert, die in der Geschichte der Menschen auf der ganzen Welt schlummern.

Leila, die 1986 in der schönen Stadt Shiraz geboren wurde, sagt: „Ich webe Geschichte, während ich entwerfe.“ was ein tiefgreifendes Ziel und eine Mission für die Marke „LILI DCHI“ mit endloser Kunst, Weisheit und Kreativität aus sozialer, menschlicher und persönlicher Perspektive darstellt.