Erste Tracks aus dem Soundtrack von „Black Panther: Wakanda Forever“ veröffentlicht

über Marvel Studios

Wenn die Black Panther: Wakanda für immer Der Trailer war nicht schaurig genug, der Film hat jetzt einen begleitenden Prolog-Soundtrack, den Sie sich jederzeit anhören können, wenn Sie Lust haben, Tems‘ emotionale Interpretation von „No Woman No Cry“ zu sprengen, wie im Teaser zu sehen ist.

Der Soundtrack wurde am Montag von Marvel auf Spotify und anderen Musikdienstplattformen zur Verfügung gestellt.

Die Sammlung, offiziell genannt Black Panther: Wakanda Forever Prolog, besteht aus insgesamt nur drei Tracks. Marvel selbst ist auch als Co-Künstler bei jedem der Songs aufgeführt.

Die nigerianische Sängerin Tems, die derzeit am besten für ihre Arbeit im Afrobeat-Genre bekannt ist, ist zweifellos die Hauptdarstellerin des Prologs, da es ihre Interpretation von Bob Marleys legendärem Song war, die die ersten Frames des Trailers mit Lupita Nyong’os Nakia eröffnete Sie starrte sehnsüchtig ins Meer, eindeutig in Trauer um ihre verlorene Liebe, Chadwick Bosemans King T’Challa. Aber hören Sie sich die anderen beiden Tracks „A Body, A Coffin“ von Amaarae und „Soy“ von Santa Fe Klan an, da sie genauso unterhaltsam sind.

Das Prolog-Album ist laut einer Zusammenarbeit zwischen Hollywood Records und Marvel Music entstanden Vielfalt.

Mit dem ersten Schwarzer Panther Film, Rapper Kendrick Lamar produzierte dazu einen Original-Soundtrack, Black Panther: Das Album. Obwohl nicht ganz klar ist, ob Lamar zurückkehren wird, um ein weiteres Album für die Fortsetzung zu produzieren, könnte die Verwendung von Lamars „Alright“ im Trailer auf seine Rückkehr hindeuten.

Ludwig Goranssan, der für seine Originalpartitur der ersten einen Oscar gewann Schwarzer Panther Film, wird zurückkehren, um die Musik dafür zu komponieren Wakanda für immer.

Black Panther: Wakanda für immer kommt am 11. November in die Kinos.