Fetty Luciano wird angeklagt, drei Personen bei einer Poolparty in Long Island Mansion erschossen zu haben

">

Brooklyn-Rapper GS9 Fetty Luciano verhaftet und angeklagt, weil er 3 Personen auf der Long Island Mansion Pool Party erschossen hat

Der Brooklyn-Rapper Remy Marshall, der unter dem Namen Fetty Luciano bekannt ist, wurde am Donnerstag im Zusammenhang mit einer dreifachen Schießerei auf einer Poolparty in einem Herrenhaus in Long Island Anfang dieses Monats festgenommen.

Der 26-jährige Marshall stellte sich bei der Polizeistation von Glen Cove und wird beschuldigt, drei Personen auf der Party erschossen zu haben, darunter einen Wachmann.

Marshall wird wegen versuchten Mordes und Waffen angeklagt und soll am Freitag angeklagt werden. Am 10. Juli brach gegen 17 Uhr im Mansion at Glen Cove, einem eleganten Hotel an der Goldküste von Long Island, Schüsse aus, als die Polizei mitteilte, der Wachmann habe versucht, einen Streit zwischen zwei Partygängern zu beenden.

Die Polizei beschrieb die Szene als komplettes Chaos, mit zwischen 150 und 200 Menschen, die anwesend waren, als die Schüsse fielen. Das Gebäude dient nicht nur als Hotel, sondern auch als Veranstaltungsort, und die Polizei sagt, es sei eine beworbene Party mit einem online geposteten und geteilten Flyer gewesen.

Die Schießerei ereignete sich in der Nähe des Vordereingangs der Lobby.

„Es ist ein kleiner Schock, ja, es ist eine Überraschung“, sagte Pamela Panzenbeck, Bürgermeisterin von Glen Cove, zum Zeitpunkt der Schießerei. „Das ist einfach ein wunderschöner Ort. Es wird für Klassentreffen, Hochzeiten, Spendenaktionen und Veranstaltungen genutzt, und solche Dinge passieren hier nicht.“

Alle Opfer erlitten nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurden behandelt und aus dem Krankenhaus entlassen