Filmkritik: PERSUASION (2022): Dakota Johnson spielt die Hauptrolle in einer etwas ahnungslosen Jane-Austen-Adaption

Überzeugungsprüfung

Überzeugung (2022) Film Rezensiona Film gerichtet Carrie Crackellgeschrieben von Ron Bass, Alice Victoria Winslow und Jane Austen und Hauptrolle Dakota Johnson, Cosmo Jarvis, Heinrich Goldling, Richard E. Grant, Ben Bailey Smith, Yolanda Wasserkocher, Jordan lang, Simon-Paisley-Tag, Nikki Amuka-Vogel, Lydia Rose Bewley, Agni Scott, Stewart Scudamore, Mia McKenna-Bruce, Izuka Hoyle, Hardy Yusuf und Jake Siam.

Eine Jane-Austen-Adaption, die die vierte Wand durchbricht, indem ihre Hauptfigur mit dem Publikum kommuniziert könnte Arbeit. Es funktioniert einfach nicht so gut, wie es in Carrie Cracknells manchmal ahnungsloser Adaption von Austens letztem Roman hätte sein können. Überzeugung. Bedeutet dies, dass der Star des Netflix-Films, Dakota Johnson, ihrer Karriere schaden wird, indem sie in dem neuen Film als die geliebte Heldin Anne Elliot mitspielt? Als ob. Johnson ist vielleicht eines der besten Dinge an dem Film, obwohl der Film, der auf einem Buch basiert, nicht viel dramatische Substanz hat viel thematischer Substanz.

Anzeige

Dieser Film beginnt mit einer modernen Atmosphäre der literarischen Prämisse der alten Schule, während Anne sich daran ergötzt, Single zu sein. Sie ist jedoch gleichzeitig befreit und frustriert. Es ist jedoch eine so zeitgenössische Version von Anne, dass ich nicht überrascht gewesen wäre, wenn Beyonces Song „All the Single Ladies“ im Hintergrund aufgetaucht wäre. Das tut es nicht. Anne ist anscheinend nicht allzu glücklich, obwohl sie ein erfülltes Leben zu führen scheint, ohne wirkliche Leidenschaft darin zu haben.

Fans von Austens Roman kennen die Geschichte, wie Anne die Liebe von Captain Frederick Wentworth (Cosmo Jarvis) ablehnte, als er nur ein einfacher Seemann war. Er schlug ihr vor und sie waren verliebt, aber Annes Familie überredete sie, sich von ihm zu lösen. Jahre später, als Annes snobistischer Vater Sir Walter (Richard E. Grant) hoch verschuldet ist, kehrt Wentworth als wohlhabenderer Mann auf die Bühne zurück, der vielleicht das Zeug dazu hat, Annes Zuneigung zurückzugewinnen. Nicht, dass er sich zu sehr anstrengen muss, da beide Charaktere immer noch Gefühle füreinander haben. Sie sind sich einfach nicht ganz bewusst, wie sich die andere Person fühlt.

Es gibt eine kleine Erlösung für die enttäuschende Ausführung dieser Adaption, wenn man die Darstellung von Mia McKenna-Bruce als Annes verheiratete jüngere Schwester Mary Musgrove betrachtet, die so in sich versunken ist, dass einige der Charaktere an ihr vorbeischleichen, um spazieren zu gehen , wird sie beleidigt, dass sie sie nicht einladen, mit ihnen zu gehen. Denken Sie daran, Mary hasst es, spazieren zu gehen. McKenna-Bruce beleuchtet den Bildschirm und stiehlt die Show, wann immer sie auftaucht. Sie hat eine Ausstrahlung, die sie zu einem geborenen Star macht.

Als der legendäre Mr. William Elliot, Annes entfernter Cousin, fungiert der vielseitige Henry Golding, der sein Bestes tut, um mit Cracknells Vision der Figur zu arbeiten. Golding verleiht dem Charakter, der auf der geschriebenen Seite stärker war, eine gewisse Persönlichkeit und Würde, aber angesichts der Mängel des neuen Films ist Golding überhaupt kein großes Problem. Eigentlich ist es eine willkommene Erleichterung, wenn er auf die Leinwand kommt, da Golding dem Zuschauer ein Gefühl von anfänglichem Respekt vor seiner letztlich schwierigen Figur vermittelt.

Es wäre nicht fair, die großartige Charakterdarstellerin Nikki Amuka-Bird auszulassen, die hier eine nette Rolle spielt, die sich erheblich von der Darstellung im Buch als Lady Russell unterscheidet, aber dennoch fängt Amuka-Bird die Sorgen der Figur perfekt ein . Sie ist eine nette Ergänzung für den Film, im Guten wie im Schlechten. Die Interpretation der Aufführung kann etwas unterschiedlich sein, je nachdem, ob Sie sich mit Austens Werk auskennen oder nicht. Die Qualität von Amuka-Birds Zug kann jedoch nicht bestritten werden, wie auch immer Sie ihn schneiden.

Johnson ist als Anne letztendlich zu süß für das eigene Wohl des Films. Sie zwinkert gegen Ende in die Kamera und das Publikum schüttelt vielleicht ungläubig den Kopf darüber, wie seltsam diese modernisierte Nacherzählung der klassischen Geschichte ist. Johnson erfüllt ihre Rolle jedoch bewundernswert. Sie hat die Manierismen und den Dialekt dieser Anne eingefangen, die die Geschichte dem Publikum ziemlich gut präsentieren wollte. Es ist nicht ihre Schuld, dass die unglückliche Besetzung von Jarvis die Chemie zwischen den Charakteren etwas vermissen lässt. Jarvis ist allein und in seiner Interaktion mit anderen Charakteren besser als in seiner Paarung mit Johnson.

Diese Nacherzählung von Überzeugung hatte viel Potenzial. Rückblickend ist es kein schlechter Film, aber er ist einfach eigenartig und in einer zu vielen Hinsicht fehlerhaft. Da Anne die Musik zwischen ihr und Frederick als „Playlist“ bezeichnet, fragt man sich, warum sie nicht einfach eine zeitgenössische dramatische Version des Buches mit komödiantischen Obertönen gemacht haben, anstatt es dem Publikum zu überlassen, den Film mit viel erfolgreicheren Austen-Adaptionen zu vergleichen Sinn und Sensibilität oder Emma (was 1995 inspirierte Ahnungslos). Überzeugung hat letztendlich nicht viel mit den Bildern aus den frühen 1990er Jahren zu tun. Ich denke, Netflix-Zuschauer werden es genießen Überzeugung wenn sie es noch nie zuvor gesehen oder das Quellenmaterial gelesen haben, aber literarische Ignoranz entschuldigt nicht die ziemlich offensichtlichen Mängel des Films.

Bewertung: 6/10

Hinterlassen Sie Ihre Gedanken dazu Überzeugung Rezension und den Film unten in den Kommentaren. Leser, die diese Art von Inhalten unterstützen möchten, können unsere besuchen Patreon Buchseite und werde einer von FilmBooks Gönner. Leser, die weitere Filmkritiken suchen, können unsere besuchen Filmbesprechungsseiteunser Filmkritik-Twitter-Seiteund unser Filmkritik-Facebook-Seite. Möchten Sie aktuelle Benachrichtigungen? FilmBuch Mitarbeiter veröffentlichen Artikel per Email, Twitter, Facebook, Instagram, Tumblr, Pinterestund Flipboard.