Frau verklagt Pastor Lamor Whitehead aus New York wegen Diebstahls ihrer Lebensersparnisse

Johnny Nunez/WireImage

Eine Frau verklagt Bischof Lamor Whitehead wegen angeblichen Diebstahls ihrer Ersparnisse. Bischof Whitehead ist oben mit seiner Frau Asia K. DosReis-Whitehead abgebildet.

Pauline Anderson ist eine ehemalige Versammlungsteilnehmerin, die behauptet, Whitehead habe sie aus ihren Ersparnissen geschröpft, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, die von der New Yorker Tagesnachrichten.

Anderson, 56, sagt, der auffällige Bischof habe versprochen, dass er ihr Geld verwenden würde, um ein Haus für sie zu kaufen und zu renovieren. Anderson sagte, sie habe den Pastor gebeten, das Haus für sie zu kaufen, weil sie eine niedrige Kreditwürdigkeit habe.

Johnny Nunez/WireImage

Stattdessen verschwand Whitehead angeblich mit ihren 100.000 Dollar und hielt sein Versprechen nie ein.

Whitehead sagte ihr per Textnachricht, dass er laut ihrer Klage „ein integrer Mann ist und Sie nicht verlieren werden“.

Nach mehreren unbeantworteten Telefonanrufen schrieb Whitehead Anderson, dass der 100.000-Dollar-Scheck, den sie ihm im Jahr 2021 gegeben hatte, keine Investition, sondern eine Wahlkampfspende war, während er für den Präsidenten des Stadtteils Brooklyn kandidierte.

„Und fürs Protokoll, alles, was mir gegeben wurde, ist eine Spende, es sei denn, es ist an einen Vertrag gebunden!“ Whitehead schrieb angeblich. „Ich habe Investitionen getätigt, das ist, was ich tue!“

Anderson sagt, Whitehead habe für sich eine Villa im Wert von 4,4 Millionen US-Dollar in einem gehobenen Vorort von New Jersey gekauft, während er ihr sagte, dass er ihre 100.000 US-Dollar Lebensersparnisse nicht zurückzahlen könne.

Whitehead war angeblich 1 Million Dollar geraubt in Schmuck, während er am Sonntag in seiner Kirche in Brooklyn, NY, eine Predigt hielt.

Foto wurde möglicherweise gelöscht

Bildschirmfoto

Die Polizei veröffentlichte Überwachungsaufnahmen von drei maskierten Männern, die am Sonntag gegen 11:14 Uhr beim Betreten der Leaders of Tomorrow International Ministries in Canarsie gesehen wurden.

In einem Live-Stream-Video in der Kirche fiel Whitehead zu Boden und sagte „In Ordnung, in Ordnung, in Ordnung“, während er seine Hände in die Luft hielt.

Whitehead behauptet, ihm und seiner Frau sei Schmuck im Wert von einer Million Dollar gestohlen worden, darunter eine Rolex-Uhr. Die zu Fuß angereisten Verdächtigen flüchteten in einem weißen Mercedes-Benz.

Im Video Gesendet Auf seiner Facebook-Seite beschrieb Whitehead, wie einer der Verdächtigen „die Waffe auf meinen Rücken legte“ und „die Waffe im Gesicht meines 8 Monate alten Kindes hatte“.

„Sie nahmen meine Uhr, meinen Schmuck, meinen Bischofsring, meinen Ehering … Sie nahmen mein Bischofskreuz und dann hatte ich Ketten unter meinem Hemd“, sagte er.

Der Bischof hat eine Belohnung von 50.000 US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die zur Festnahme der Verdächtigen führen.