Connect with us

Neuigkeiten zu Schauspielern

Hailey Bieber verklagt wegen Markenverletzung wegen neuer Hautpflegelinie – National

Hailey Bieber verklagt wegen Markenverletzung wegen neuer Hautpflegelinie – National

Nach der Einführung ihrer neuen Hautpflegemarke wird Hailey Bieber vom Mode- und Bekleidungsunternehmen RHODE wegen Markenverletzung verklagt. Biebers Linie heißt auch Rhode, was ihr zweiter Vorname ist.

Laut People Magazine hat die seit neun Jahren bestehende Bekleidungsmarke RHODE reichte die Klage ein gegen Bieber, 25, am Dienstag vor dem US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York.

Bieber brachte Anfang dieses Monats ihre Hautpflegemarke Rhode auf den Markt.

Weiterlesen:

Justin Bieber verschiebt Nordamerika-Tour nach Diagnose von Ramsay Hunt

Die RHODE-Unternehmensgründer Purna Khatau und Phoebe Vickers behaupten, die gleichnamige Hautpflegelinie des Models habe auf dem Markt Verwirrung gestiftet.

Die Gründer besitzen die Marke RHODE für „mehrere gängige Kleidungsstücke und Accessoires“, berichtete People. Berichten zufolge haben Khatau und Vickers auch beantragt, ihre Marke auf andere Wege, einschließlich Haushaltsartikel, auszudehnen, und „erwägen“ eine Ausweitung auf Make-up und Hautpflege.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

In der beim US-Bundesgericht eingereichten Klage behaupten Khatau und Vickers, sie hätten unermüdlich daran gearbeitet, RHODE, das im Mai 2013 auf den Markt kam, in den Luxusstatus zu heben, um in Geschäften wie Saks Fifth Avenue und Neiman Marcus verkauft und von trendsetzenden Prominenten wie getragen zu werden Beyoncé und Rihanna.

In der Klage wird behauptet, dass RHODE in diesem Jahr voraussichtlich 14,5 Millionen US-Dollar verdienen wird.

In ihrer Erklärung, wie von People berichtet, sagte Vickers, Bieber habe zuvor erklärt, sie wolle die Hautpflegelinie als Teil einer größeren Lifestyle-Marke auf andere Wege ausdehnen. Die Klage zitiert einen TikTok-Kommentar von Bieber, in dem sie auf einen neugierigen Fan antwortete, der fragte, ob Rhode Mode einbeziehen würde. Bieber schrieb zurück „Kleidung wird kommen :).“

In der Klage erwähnen Khatau und Vickers auch andere Social-Media-Probleme, da sie behaupten, der Instagram-Handle @rhode sei ihnen von Instagram versprochen worden, da das Konto zuvor ruhend war.

Derzeit hat Bieber das @rhode Instagram-Handle. Am 8. Juni startete sie das ruhende Konto mit einem Post, der mit ihrem eigenen persönlichen Instagram-Konto (das 45,4 Millionen Follower hat) verbunden ist.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Justin Bieber bewarb auch die neue Hautpflegelinie seiner Frau auf seinem eigenen Instagram-Account und verbreitete die Botschaft des Starts des Unternehmens an seine 243 Millionen Follower.

Die Klage geht weiter und behauptet, dass viele Social-Media-Nutzer fälschlicherweise Biebers @rhode-Konto anstelle des aktuellen Namens der Bekleidungsmarke mit @shoprhode markiert haben.

Weiterlesen:

Hailey Bieber teilt ein Update zu Justin Biebers Angst vor Gesichtslähmung

Am Dienstag teilte die Modemarke RHODE auf ihrem Instagram-Account eine Erklärung mit, in der sie die Anhänger über ihre Klage gegen Bieber informierte.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

„Heute waren wir gezwungen, eine Klage gegen Hailey Bieber und ihre neue Hautpflegelinie einzureichen, die letzte Woche auf den Markt kam und die die Marke ‚Rhode‘ verwendet“, schrieb das Unternehmen in der Erklärung. „Wir wollten diese Klage nicht einreichen, aber wir mussten, um unser Geschäft zu schützen.“

„Wir bewundern Hailey. Sie hat hart gearbeitet und sich die Fähigkeit erarbeitet, ihre eigene Hautpflegelinie zu kreieren. Wir wollen Hailey nicht verklagen; wir wollen sie feiern“, heißt es in der Erklärung weiter. „Als Unternehmerinnen wünschen wir ihr viel Erfolg.“

Die Erklärung behauptet auch, Bieber habe vor vier Jahren versucht, das Unternehmen von Khatau und Vickers zu kaufen, aber sie hätten abgelehnt.

RHODE schloss die Erklärung mit dem Schreiben, dass sie „zuversichtlich in den Ausgang der Klage“ seien und hoffen, dass Bieber den Schaden verstehen kann, den sie ihrer Marke zugefügt hat.

Weiterlesen:

Hailey Bieber enthüllt Details ihrer jüngsten Gesundheitsangst vor einem „Mini-Schlaganfall“.

Laut People baten Khatau und Vickers das Gericht um eine einstweilige Verfügung, die Hailey aufforderte, den Namen „Rhode“ nicht mehr für ihre Marke zu verwenden. Sie haben das Model auch gebeten, den Namen ihrer Hautpflegelinie zu ändern.

In einer Erklärung der Anwältin der Bekleidungsmarke, Lisa T. Simpson, gegenüber People behauptete sie, Biebers Unternehmen schädige „ein Unternehmen, das einer Minderheit gehört und das zwei Frauen mühsam zu einer wachsenden, globalen Marke aufgebaut haben“.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

„Wir verstehen natürlich, dass Hailey ihren zweiten Vornamen für ihre Marke verwenden möchte, aber das Gesetz dazu ist eindeutig: Sie können diese Art von Markenverwirrung nicht erzeugen, nur weil Sie Ihren Namen verwenden möchten“, fuhr der Anwalt fort .

Bieber hat sich noch nicht öffentlich zu der Klage geäußert.

© 2022 Global News, ein Geschäftsbereich von Corus Entertainment Inc.