Connect with us

Neuigkeiten zu Schauspielern

Keith Duffy zollt seinem verstorbenen Vater von Herzen Tribut, als er zur Ruhe gebettet wird

Keith Duffy zollt seinem verstorbenen Vater von Herzen Tribut, als er zur Ruhe gebettet wird

Keith Duffys Vater Séan Duffy verstarb leider am 8. Januar nach langer Krankheit im Connolly Hospital Blanchardstown.

Séan hinterlässt seine Frau Pat und seine drei Söhne Keith, John und Derek.

Auf dem Glasnevin-Friedhof fand eine Beerdigung für Séan statt, während des emotionalen Gottesdienstes teilte der Boyzone-Star einige herzliche Worte.

Laut Goss.ie sagte er: „Wir werden alle eines Tages gehen und es wird nie schön werden, aber mein Vater hat 18 Jahre lang gegen den Krebs gekämpft … Und er hat ihn weiter besiegt, was ziemlich erstaunlich war, aber leider kam es wieder zurück und um die Geschichte kurz zu halten, es kam zurück und er schlug es viermal.

„Kurz vor Weihnachten hat er den Krieg gewonnen, also musste er nicht mehr kämpfen. Zwischen Weihnachten und Silvester wurde er verprügelt, er kämpfte nicht, er wurde verprügelt, die Handschuhe gingen aus und diesmal gab er nicht wieder auf.

„Es war kein Kampf wie zuvor – er war überwältigt. Es war nicht fair, die Gewichte waren an. Er musste gleichzeitig gegen drei verschiedene Gegner kämpfen – Lungenentzündung, Fibrose und Covid, aber er gab nicht auf.

„Die meisten Leute würden diesen Kampf wahrscheinlich nach 24 Stunden verlieren, mein Vater war nicht so groß wie wir. Ich habe immer zu ihm aufgeschaut und werde es jetzt immer tun.

„Er hat diesen Kampf fünf Tage lang gekämpft und ich habe zugesehen, wie etwas passiert. Ich habe den Mann beobachtet, den ich immer für einen Helden gehalten habe, ich habe beobachtet, wie er nicht nur für sich selbst, sondern auch für uns gekämpft hat, um für seine Enkelkinder da zu bleiben. Er wollte nirgendwo hin.

„Aber wie gesagt, er war überwältigt. Er hat fünf Tage lang jede Minute eines jeden Tages einen guten Kampf gekämpft. Ihn kämpfen zu sehen war verheerend. Es war schrecklich zu sehen, aber mein Gott, die Widerstandsfähigkeit. Er hat sich höllisch gewehrt.

„Also war es jetzt an der Zeit. Die Schlachten wurden gewonnen, er trat gegen den Krebs und war in einem Kampf gegen drei Dinge, gegen die er nicht kämpfen konnte, und wir baten ihn als Familie, die um ihn herum saß, einfach, mit dem Kämpfen aufzuhören. Du hast genug getan, du hast deinen Kampf gekämpft, den du gewonnen hast. Es könnte Zeit für Ruhe sein, Dad. Es könnte Zeit sein, sich auszuruhen.

„Es war also schwierig, ihn leiden zu sehen, und er stimmte uns auf unsere Weise zu, wir wissen, dass er uns zustimmte.“

Goss.ie berichtete auch, dass Keith seiner Mutter Tribut zollte, die da war, um Séan durch die schweren Zeiten zu helfen: „Wir waren immer da, wenn wir sein konnten, aber die einzige Person, die jeden Tag da war, war meine Mutter. Meine Mutter war jeden Tag da und es war nicht immer angenehm.

„Sie war sein Rückgrat, sie war sein Fels und sie hat es den ganzen Weg mit ihm durchgemacht.“

Keith Duffy

Keiths ehemaliges Boyzone-Bandmitglied nahm ebenfalls an der Beerdigung teil, um ihre Unterstützung zu zeigen.

Der Star teilte Anfang dieser Woche die traurige Nachricht in den sozialen Medien mit, zusammen mit einer emotionalen Hommage an seinen verstorbenen Vater; „Séan Duffy, 1945 – 2022.“

„Worte können nicht beschreiben, wie untröstlich wir sind, den Tod unseres Vaters/Großvaters Séan bekannt zu geben. Der mutigste und tapferste Krieger, den wir je kennengelernt haben und wahrscheinlich jemals kennen werden.“

„Wir vermissen ihn jetzt schon so sehr“, fügte er hinzu.

Keith Duffy

Viele berühmte Gesichter und Freunde drückten der Familie schnell ihr Beileid aus, wie Robbie Keane kommentierte; „Es tut mir so leid, Kumpel, dass ich an dich und die Familie denke.“

Fellow Boyzone-Star Ronan Keating sagte; „Sending all our love“ wie seine Tochter Missy; „Ich sende Liebe an die ganze Familie, tut mir leid, das zu hören.“

Glenda Gilson sagte; „Und was für ein Gentleman. RIP Sean. Ich denke an euch alle und sende euch viel Liebe“, teilte Brian McFadden mit; „Was für ein Kämpfer! Was für ein Mann!“

Wir senden Keith und seiner Familie in dieser traurigen Zeit unser tiefstes Mitgefühl.