Connect with us

Netflix

Komponist Tim Davies bespricht die Filmmusik zu Netflixs „Maya and the Three“

blank
blank

Vor Maya und die Drei beginnt ab dem 22. Oktober auf Netflix zu streamen, wir haben mit uns gesprochen Komponist Tim Davies über seine Arbeit an Maya and the Three in einem exklusiven Interview.

Der Autor/Regisseur Jorge Gutiérrez (der mit Netflix im Rahmen eines Gesamtvertrags zusammenarbeitet) ist vor allem für das Meisterwerk von 2014 bekannt. Das Buch des Lebens, Als er sagte, er hätte eine Idee für eine neue Zeichentrickserie, Maya und die Drei, Netflix wurde aufmerksam.

Die Idee für Maya und die Drei stammt ursprünglich aus all den Nebencharakteren und Geschichten, die es nicht ins Spiel geschafft haben Das Buch des Lebens, aber bald verwandelte sich die Serie in das, was Jorges bisher ehrgeizigstes Projekt werden sollte.

Davies webt die Azteken-, Maya-, Inka-Mythologie und die modernen karibischen Kulturen. Davies ist kein Unbekannter in dieser Art von Serie, er hat kürzlich das Tor von Guillermo del Toro erzielt Trolljäger: Tales of Arcadia. Davies ist auch ein versierter Orchestrator, mit neueren Titeln wie Free Guy, Snake Eyes, Thunder Force und WandaVision unter seinem Gürtel.

WoN: Wie kamen Sie zum ersten Mal mit Maya und die Drei?

Ich arbeitete zuerst mit Gustavo Santaolalla an einem Videospiel namens Der Letzte von uns. Ich wurde von Sony beauftragt, die Partitur zu arrangieren, zu orchestrieren und zu dirigieren. Gustavo mochte, was ich tat und lud mich ein, mit ihm zu arbeiten Das Buch des Lebens, wo ich Jorge, den Regisseur, zum ersten Mal traf. Dann vor ein paar Jahren stand ich für mein Staatsbürgerschaftsinterview in der Schlange und Jorge ging vorbei, auch dort für ein Staatsbürgerschaftsinterview! Am Ende saßen wir zusammen, um uns ein wenig zu erholen, und er sagte, er würde die Bande für ein neues Projekt wieder zusammenbringen, was natürlich so war Maya. Zum Maya, Gustavo schrieb einige erstaunliche Themen und übergab sie mir dann, um die Partitur für alle Episoden zu schreiben.

Tim Davies Komponist

Tim Davies – Foto: Anna Chefy

WoN: Wie würden Sie Ihren Score für die Show beschreiben?

Während die Show in Mesoamerika spielt und von Mesoamerika inspiriert ist, ist es kein historisches Epos, Jorge hat sich viele Freiheiten genommen. Ich studierte Musik aus dieser Zeit und benutzte sie als Inspiration, als Ausgangspunkt. Große Visuals erfordern große Musik, also gab es viele Orte, an denen ich ein großes Orchester und einen großen Chor verwendete, aufgenommen in Australien, meiner Heimat. Für bestimmte Szenen hatten wir auch einen traditionellen Chor aus Mexiko. Aber am anderen Ende des Spektrums habe ich für die zarten Momente viel Solovioline und Okarina verwendet. Für Mictlan und seine Welt haben wir Heavy Metal und Didgeridoo verwendet. Es gibt ein paar Dinge, die Jorge immer in seinen Scores hat: Der Bösewicht bekommt Heavy Metal und es gibt einen Maya-Volkssong namens „Bolom Chon“, den er in jedem Projekt hat. Ich erinnerte mich daran, es in verwendet zu haben Das Buch des Lebens. Zum Maya, es wurde ein wichtiges Thema in der Partitur.

WoN: Hatte Regisseur Jorge R. Gutiérrez eine genaue Vorstellung davon, wie der Score der Show klingen sollte? Oder durftest du mehr experimentieren?

Ich erinnerte mich, als wir unser erstes Playback hatten für Das Buch des Lebens, sagte Jorge: „Ich liebe es, aber es ist nicht mein Film.“ Die Noten waren großartig, aber es fehlten die Elemente, die es einzigartig klingen lassen und zu seinen Bildern passen würden. Es war ein Hollywood-Film, also verwendeten wir ein traditionelles Orchester, aber er spielte in einer Fantasy-Version von Mexiko, einer sehr stilisierten Jorge-Version von Day of the Dead. Im Falle des Buch des Lebens, habe ich die meisten Orchester-Holzbläser weggelassen, viele andere Flötentypen hinzugefügt und etwas Akkordeon hinzugefügt. Ich habe viel Gitarre für Melodie und Harmonie verwendet, aber auch Percussion. Für die Hauptpercussion habe ich am Ende viele Log Drums und Shaker verwendet und natürlich Heavy Metal für den Bösewicht (von denen das Studio viel weggeworfen hat, aber wir haben das falsch ‚fixiert‘) Maya!).

Also als es an der Zeit war für Maya, das hatten wir als Ausgangspunkt, da ich wusste, dass Jorge es mochte. Gustavo hatte auch Demos für seine Themen geschrieben und jedes von ihnen hatte einen Vibe, den ich in die Partitur einfließen ließ. Ich erinnere mich, dass ich zu meinem Programmierer Ryan Humphery gesagt habe, dass ich den Sound wirklich sofort festnageln und den Moment „Es klingt nicht wie mein Film“ nicht noch einmal erleben wollte! Jorge hat die Richtung sofort geliebt, es war ein Homerun, aber einer, der viel Vorbereitung hatte!

maya und die drei poster

Maya und die Drei Poster

WoN: Wie sah die Vorproduktion bei dir aus Maya und die Drei?

Ich hatte ein paar Ideen, womit ich beginnen wollte, basierend auf der Musik von BOL und den Dingen, die ich seitdem gelernt habe, aber bis man die Visuals hat, weiß man nie genau, was funktionieren wird. Ich wollte neue und einzigartige Percussion, also mietete ich ein paar Holztrommeln, einen Bombo, Shaker und ein paar andere einzigartige Dinge und machte meine eigenen Samples, um sie zu verwenden. Als ich mein letztes Album aufgenommen hatte, hatte ich auch meine eigenen Drums gesampelt, also ließ ich sie umprogrammieren, um sie für alle großen Drums zu verwenden. Ich ließ auch meinen Gitarristen Michael ‚Nomad‘ Ripoli einige Gitarren-Percussion-Sounds machen, während meine Aussie-Kollegin und Holzbläserin Anita Thomas mir ein paar Passagen auf dem Didgeridoo schickte, die ich viel bearbeitete und für all die dunklen und unheimlichen Momente verwendete. Ich recherchierte, welche Flöten ich verwenden würde und entschied mich für Okarina, da sie dem, was die Mayas hatten, nahe kommt. Gustavo verwendete Kena und Sikus (Panflöte) in einigen seiner Demos, so dass sie zu Sounds werden, die ich verwenden wollte. Ich habe gegoogelt und viele Videos gefunden, die all diese coolen Instrumente zeigen, die von Ashley Jarmak gespielt werden. Nachdem ich viele ihrer Videos gesehen hatte, schrieb ich ihr eine Nachricht und fragte sie, ob sie Interesse hätte, auf der Partitur mitzuspielen. Sie sagte ja und hat einen tollen Job gemacht und wir haben jetzt an mehreren anderen Projekten zusammengearbeitet, einschließlich dem bevorstehenden Bobs Burger Film. Ich wusste, dass ich viele Solo-Geigen brauchen würde, also rief ich meinen Freund Max Karmazyn an. Max ist nicht nur ein großartiger Geiger, sondern auch ein Komponist. Wir haben das alles mitten in der Pandemie gemacht, also brauchte ich Leute, die sich zu Hause aufnehmen konnten und er war perfekt.

WoN: Zu Beginn mehrerer Episoden gibt es Vignetten, die bestimmten Charakteren gewidmet sind. Konnten Sie dadurch tiefer in die Themen der einzelnen Charaktere einsteigen?

Gustavo hat Themen für all diese Hauptfiguren geschrieben, aber sie wurden geschrieben, bevor die Animation fertig war. Sie waren unglaublich und haben die Essenz jedes Charakters wirklich eingefangen. Ich musste sie dann an jede Szene anpassen. In Folge drei dreht sich zum Beispiel alles um Ricos Hintergrundgeschichte. Er hat diesen karibischen Vibe, der manchmal musikalisch funktioniert, aber ich habe dieses Thema genommen und viele verschiedene Dinge damit gemacht. Die Episode beginnt mit der Originalversion, die Gustavo gemacht hat, dann muss sie in eine langsame emotionale Version übergehen, in der ich Synthesizer und Gitarre verwendet habe, da Rico langsam ist und sich abmüht. Dann findet er seinen Weg und fängt an, seine Magie einzusetzen, also muss die Musik epischer werden, während er herausfindet, was er tun kann. Es gibt einige große Szenen, in denen er seine Magie einsetzt und die Musik wird auch riesig, ich hätte fast die Hörner getötet, als ich diese Hinweise aufgenommen habe!

Mayas Thema geht mit ihr auf eine Reise. Das Original hat einen Morricone-Vibe mit twangiger Gitarre. Ich habe das oft verwendet, aber auch heroisch gemacht, indem ich die Melodie in die Hörner über dem Action-Orchester gelegt habe. Zum Ende der Serie gibt es einen Moment, in dem Maya ihr Schicksal erfüllt und wir eine liedhafte Version brauchten. Ich wollte, dass es erkennbar ist, aber nicht dasselbe, da sie nicht mehr dieselbe ist. Ich habe die gleiche Form der Melodie beibehalten, aber die Intervalle wurden geändert, um eine neue, erhebende Harmonie zu schaffen; Während Maya sich durch die Serie entwickelt und wächst, wächst auch ihr Thema.

Maya und die Göttin der drei Netflix-animierten Miniserien

Maya und die Drei – Bild: Netflix

WoN: Hatten Sie einen Lieblingscharakter, für den Sie punkten konnten? Wieso den?

Ich habe es genossen, für sie alle zu schreiben und Sounds zu finden, die ihre Optik und ihren Charakter ergänzten. Aber ich denke, wenn ich wählen müsste, wäre es Rico. Wie ich bereits erwähnt habe, hat sein Charakter eine ziemliche Reise hinter sich und hatte einige wirklich massive Momente, in denen er punkten konnte.

WoN: Sowohl visuell als auch erzählerisch Maya und die Drei ist massiv. War deine Punktzahl deswegen auch großartiger im Vergleich zu einigen deiner vorherigen Animationsshows?

Dieser war großartiger, da ich mehr Geld zum Ausgeben hatte! Trolljäger hatte überhaupt kein Budget für Live-Musiker, geschweige denn ein Orchester und einen Chor, aber Maya Tat! Aber wie bei jedem Auftrag ist die Musik von den Bildern und der Geschichte inspiriert. Es gibt sehr zärtliche und emotionale Momente, epische Schlachten und große Triumphe, die ich allesamt versuche, mit der Musik einzufangen.

maya und die drei animierten Netflix-Miniserien

Maya und die Drei – Bild: Netflix

WoN: Du hast das mitten in der Pandemie aufgenommen, wie hast du das hinbekommen?

Dank meines ‚Tagesjobs‘, Partituren für Komponisten wie Chris Beck, Mark Mothersabugh und Fil Eisler zu orchestrieren und zu dirigieren, hatte ich seit dem Covid-Hit viele Partituren aufgenommen. Wir hatten schon früh die Idee, das Orchester in Mexiko aufzunehmen, aber das ging mit Covid nicht. Wir haben es geschafft, einen Chor in Guadalajara für einige spezifische Szenen aufzunehmen. Ich wusste bereits, dass Nomad, Ashley und Max in ihren Heimstudios aufnehmen konnten, also war die Frage, wo man Orchester und Chor aufnehmen sollte. Ich wollte schon immer meine eigene Partitur zu Hause in Australien aufnehmen und dies wurde das perfekte Projekt dafür. Ich hatte dort schon einige Partituren gemacht, darunter Mitchells gegen die Maschinen für Netflix. Covid-Aufnahmen sind jedoch schwierig, Sie müssen das Orchester in Abschnitte aufteilen, da die Anzahl der Personen, die Sie gleichzeitig im Raum unterbringen können, begrenzt ist. Es braucht also mehr Zeit und Planung. Aber wie gesagt, das ist mein anderer Job, also war es nicht so schwer. Ich habe mich mit meinen Freunden von Trackdown in Sydney in Verbindung gesetzt und wir haben die Termine gebucht. Ich musste vor der ersten Session zwei Wochen in Quarantäne, also habe ich tatsächlich den letzten Cue aus meinem Hotelzimmer in Sydney mit Blick auf das Opernhaus geschrieben! Ich musste die Sessions aufteilen, da wir den Dub für die ersten Episoden jagten, aber dann auf das letzte Bild für die letzten warten mussten, also blieb ich in Australien (und orchestrierte und produzierte die Partitur für Schlange – Augen in der Zwischenzeit!) dann fertige Aufnahme Maya. Am Ende blieb ich noch etwas länger in Australien, da ich am nächsten arbeitete Hotel Transilvanien Film und wollte ihn in Sydney dirigieren, aber ich landete in Melbourne in einem Lockdown, also musste ich ihn online produzieren! Obwohl ich eher als Orchestrator denn als Komponist bekannt bin, habe ich ironischerweise keines von diesen orchestriert Maya mich selber. Das alles habe ich meinem langjährigen Mitarbeiter Jeremy Levy und meinem Team anvertraut.

WoN: Regisseur Jorge R. Gutiérrez hat beschrieben Maya und die Drei als Mexikaner Herr der Ringe. Stimmen Sie diesem Vergleich zu? Warum, glauben Sie, sieht er diese Ähnlichkeiten?

Natürlich ist er der Chef. Es ist eine epische Geschichte, die in einer Fantasiewelt spielt, aber die Themen sind uns allen bekannt.

Als Australier betrachte ich es jedoch lieber als Mexikaner Verrückter Max.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.