Mann beim Wasserraufen mit Brittany Renner auf der Suche nach rechtlichen Schritten

Am Wochenende war Brittany Renner als Interviewerin bei Rolling Loud Miami gebucht und beschäftigt. Sie verbrachte jedoch nicht ihre ganze Zeit damit, mit den Darstellern und dem Publikum zu plaudern! Am frühen Montag tauchten Aufnahmen des Influencers bei einem Wasserkampf mit einem Teilnehmer auf. Obwohl sie den Mann anfangs durchnässt hatte, erwiderte er die Stimmung, und schließlich zerrte ihn der Sicherheitsdienst aus dem Publikum. Nun will der als Omar Martinez identifizierte Mann rechtliche Schritte einleiten.

Unten sehen Sie das erste virale Video, das zeigt, wie Brittany und Omar nach einem kurzen Austausch Wasserflaschen aufeinander leeren. Der Sicherheitsdienst nähert sich dann Omar und beginnt, ihn aus der Menge zu entfernen, bevor das Video abschneidet.

Omar sagt, ein Kommentar über PJ Washington habe die Bretagne ausgelöst

Omar sprach mit Das Schattenzimmer am Montag und enthüllte seine Perspektive dessen, was passiert ist. Er teilte ein Video von den Momenten, bevor Brittany zu ihm herüberkam. Man hört Omar mehrmals „Go Brit“ sagen. Die Dinge wurden angeblich hitzig, als Omar ihr Twerking anfeuerte und ihren Ex-Freund PJ Washington erwähnte. Das ehemalige Ehepaar teilt einen kleinen Sohn, den sie im Mai 2021 willkommen geheißen haben.

„Ich habe sie zuerst hochgejubelt, während sie twerkte, als sie wegging, schrie ich als Fan von ihnen „I love PJ“,“ erzählte Omar Das Schattenzimmer im geschriebenen Text. „Also ging sie wütend auf mich zu, öffnete eine Wasserflasche, um sie auf mich zu gießen, und ich sagte ihr, sie solle sie auf mich werfen, weil sie die Berühmtheit hier ist, nicht ich. Nachdem sie ihre Wasserflasche geworfen hatte, fuhr ich fort, Wasser zurück zu werfen.“

Bevor Brittany zuerst das Wasser warf, rief Omar wiederholt „Fantastic Floors“, was die Leute zunächst online verwirrte. Aber Omar klärte auf TSR dass er sein Bodeninstallationsgeschäft förderte.

Ein näherer Blickwinkel der Interaktion zeigte Brittany von Angesicht zu Angesicht mit Omar und trank aus derselben Wasserflasche, die sie später auf ihn geleert hatte. Omar ermutigte Brittany wiederholt, „es aufzutragen [him].“ Als eine Freundin versuchte, Brittany aus der Situation zu entfernen, beharrte sie auf dem Gespräch. Also stritten sich Brittany und Omar weiter.

An bestimmten Stellen sagte sie zu ihm: „Ich liebe es“ und schnippte mit der Zunge in seine Richtung. Er antwortete: „Lass uns viral werden“, und fügte neckend hinzu: „Das ist es, was ich will.“ Brittany antwortete: „Nimm seinen Schwanz aus deinem Mund.“ Als Omar anfing, „Fantastic Floors“ zu sagen, drückte Brittany die Wasserflasche und spritzte ihm Spritzer ins Gesicht.

Die Bretagne reagiert auf den viralen Austausch

Nach dem Wasserwerfen drehte der Sicherheitsdienst Omar durch. Ungefähr fünf Wachen zerrten ihn aus der Menge, um ihn von den Feierlichkeiten zu werfen. Omar fiel während der Entfernung für einige Sekunden zu Boden. Eine zusätzliche Quelle sagte Das Schattenzimmer dass die Security Omar keinen Sack über den Kopf stülpte. Stattdessen war das Plastik, das auf Omars Kopf zu sehen war, seine Büchertasche, die „sich gerade über seinem Kopf befand, weil sie ihn behandelten“.

Wann Das Schattenzimmer Als er Omar fragte, ob er vorhabe, rechtliche Schritte einzuleiten, antwortete er: „Ja, das bin ich, duh.“ Er war sich jedoch nicht sicher, ob die rechtlichen Schritte gegen Brittany, die Sicherheit von Rolling Loud oder beide gerichtet sein würden.

Wir haben Brittany um einen Kommentar gebeten, aber sie hat die Nachricht auf gesehen hinterlassen. Der Buchautor ging jedoch als Reaktion auf das virale Gespräch und die mögliche Klage zu Twitter.

„Ich toleriere keine Respektlosigkeit und bin bereit, alles zu akzeptieren, was dahintersteckt“, twitterte sie.

Möchten Sie Updates direkt in Ihrem Texteingang? Rufen Sie uns an unter 917-722-8057 oder Klicken Sie hier, um mitzumachen!