Marvel Studios Animation enthüllen neues Lineup für Dinsey+

Die San Diego Comic-Con ist offiziell im Gange und die Menge an Neuigkeiten war überwältigend. Seit ich ein paar Jahre Pause von der Convention gemacht habe Marvel-Studios ist mit einem Knall zurückgekommen. Gestern beim Marvel Studios-Animation Panel gab es jede Menge Neuigkeiten, über die man sich freuen konnte.

Moderator Paul F. Tompkins stellte die Diskussionsteilnehmer Brad Winderbaum vor, den Leiter von Marvel Studios für Streaming-Fernsehen und -Animation; Ryan Meinerding, Leiter der visuellen Entwicklung; Bryan Andrews, Direktor von Was wäre wenn…? und ausführender Produzent von Marvel-Zombies; AC Bradley, Autor und ausführender Produzent von Was wäre wenn…?; Beau DeMayo, Autor und ausführender Produzent von X-Men ’97; Kirsten Lepore, Autorin, Regisseurin und ausführende Produzentin von Ich bin Groot; und Jeff Trammell, Autor und ausführender Produzent von Spider-Man: Freshman-Jahr.

Lassen Sie uns alles aufschlüsseln, was auf dem gestrigen Panel diskutiert wurde:

ICH BIN GROß

Ich bin Groot war dafür angekündigt Disney+ letztes Jahr als lustige Gruppe von Kurzfilmen, die sich auf den allseits beliebten Guardian of the Galaxy konzentrierten. Kirsten Lepore beantworteten Fragen zur kommenden Serie und verwöhnten das Publikum mit dem Trailer und neuen Schlüsselbildern. Eine Überraschungsvorführung von einem der Kurzfilme, Groot nimmt ein Badbegeisterte alle, und Applaus begrüßte die Ankündigung einer zweiten Kollektion von Kurzfilmen.

Es gibt keinen Schutz für die Galaxie vor diesem schelmischen Kleinkind! Machen Sie sich also bereit, wenn Baby Groot in seiner eigenen Shorts-Kollektion im Mittelpunkt steht und seine glorreichen Tage erkundet, als er aufwuchs – und in Schwierigkeiten geriet – zwischen den Sternen. Ich bin Grootwird fünf originelle Kurzfilme mit mehreren neuen und ungewöhnlichen Charakteren enthalten und den kleinen Lieblingsbaum von allen, Baby Groot, in der Hauptrolle spielen, der von Vin Diesel gesprochen wird, der Groot in der Stimme spricht Wächter der Galaxie Franchise.

Ich bin Groot startet ausschließlich auf Disney+ am 10. August mit allen fünf Kurzfilmen zur Ansicht verfügbar.

SPIDER-MAN: FRESHMAN JAHR

Als der Charakter Spider-Man in das MCU eingeführt wurde, war er bereits ein paar Jahre alt, um jedermanns freundlicher Nachbarschafts-Spider-Man zu sein. Peter war ein Junior in der High School und ziemlich vertraut mit seinen besonderen Fähigkeiten. Jetzt werden wir den Anfang der MCU-Version von Spider-Man mit einer neuen Zeichentrickserie namens sehen Spider Man Erstes Studienjahr.

Jeff Trammell neckte die Show mit der Besetzung der Charaktere, und Ryan Meinerding zeigte den neuen Spider-Man-Anzug, der für die Serie entworfen wurde. Eine lustige Enthüllung war, dass Moderator Paul F. Tompkins einen Charakter in der Serie spielen wird. Eine zweite Staffel wurde ebenfalls angekündigt, treffend betitelt Spider-Man: Zweites Jahr.

Spider-Man: Freshman-Jahr kommt 2024 exklusiv zu Disney+.

WAS WÄRE WENN…?

Was wäre wenn…? war ein Überraschungshit für Wunder und Disney+ früher in diesem Jahr. Die Serie erhielt schnell grünes Licht für eine zweite Staffel und in diesem Panel wurde auch die Nachricht einer dritten Staffel angekündigt. Die Teilnehmer des Panels bekamen einen Trailer für die kommende Staffel und eine überraschende Vorführung einer der mit Spannung erwarteten Folgen für die nächste Staffel zu sehen.

Was wäre wenn…? Staffel 2 setzt die Reise mit The Watcher als unserem Führer durch das riesige Multiversum fort und führt brandneue und bekannte Gesichter im gesamten MCU ein. Die Zeichentrickserie stellt klassische Marvel Cinematic-Momente in Frage, greift sie wieder auf und verdreht sie mit einer unglaublichen Stimmenbesetzung, zu der eine Vielzahl von Stars gehört, die ihre ikonischen Rollen wiederholen. Regie führte der ausführende Produzent Bryan Andrews mit dem ausführenden Produzenten AC Bradley als Hauptautor.

Staffel zwei von Was wäre wenn…? startet ausschließlich auf Disney+ Anfang 2023.

Sehen Sie sich auch an: Trailer zu „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ | Prime zeigt sich mit MASSIVE Hall H Panel | SDCC 2022

MARVEL-ZOMBIES

Die beliebteste Folge der Was wäre wenn…? Serie war die Marvel-Zombies Folge. Ausgehend von einer der beliebten Comic-Geschichten the Was wäre wenn…? Episode brachte einige unserer Lieblingscharaktere in die MCU, die versuchten, eine postapokalyptische Zombiewelt zu überleben. Jetzt können wir eine Serie sehen, die dieser Serie gewidmet ist.

Bryan Andrews bot Hintergrundinformationen zur Serie und ihren Ursprüngen, die aus einer Folge von hervorgehen Was wäre wenn…? Staffel 1 sowie Konzeptzeichnungen.

Marvel-Zombies wird exklusiv auf Disney+ gestreamt, aber ein Starttermin wurde auf dem Panel nicht bekannt gegeben.

X-MEN ’97

Die am meisten erwartete Serie des Panels war definitiv X-Men ’97 Zeichentrickserie. Erwachsene, die in den 90er Jahren aufgewachsen sind, wachten jeden Samstagmorgen auf, um ihre Lieblingsmutanten zu beobachten.

Jubel brach aus, als Brad Winderbaum liebevoll über das Vermächtnis von „X-Men: The Animated Series“ sprach und ein Sizzle Reel mit den Darstellern und Kreativen aus der beliebten Zeichentrickserie der 90er präsentierte. X-Men ’97 Der Autor und ausführende Produzent Beau DeMayo sprach dann über die neue Serie, teilte Kunstwerke und präsentierte ein animiertes AV-Stück. DeMayo erwähnte auch, dass die Show die originale X-Men-Themenmusik verwenden wird. Auch eine zweite Staffel wurde angekündigt.

X-Men ’97 wird ab Herbst 2023 exklusiv auf Disney+ gestreamt.

Was haltet ihr alle von den Neuigkeiten? Worauf freust du dich am meisten? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.