Marvels Liste der Comic-Con enthüllt bereits CGI-Bedenken

über Marvel Studios

Jetzt, da wir wissen, dass wir uns mitten in der Multiversum-Saga befinden, die 2025 mit enden soll Avengers: Die Kang-Dynastie und Avengers: Geheime Kriegedie Debatte um die Richtungslosigkeit, die die Post-Endspiel Marvel Cinematic Universe kann endlich zur Ruhe gelegt werden.

Kevin Feige schlenderte gestern Abend auf der San Diego Comic-Con-Veranstaltung auf die Bühne und verblüffte unsere kleinen Köpfe, indem er eine riesige Liste von Kinofilmen und exklusiven Disney Plus-Filmen mit etablierten Favoriten, neuen Ikonen sowie brandneuen Helden und Schurken enthüllte, die wir kennen. noch nicht einmal getroffen.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis die andere große Phase-4-Debatte ihren Höhepunkt erreichte; nämlich das inkonsistente CGI, das die Mehrheit der neuesten Projekte des MCU verfolgt hat. Mit einem Paar Rächer Epen, die im Abstand von sechs Monaten veröffentlicht wurden, und umfangreichere Mengen an Inhalten als je zuvor, die Fans waren in kürzester Zeit mit den Witzen fertig.

Thor: Liebe und Donner wurde regelmäßig wegen seiner inkonsistenten visuellen Effekte verspottet und an den Pranger gestellt, die zugegebenermaßen einem Blockbuster mit einem Budget von 200 Millionen Dollar nicht immer gewachsen sind, während die Künstler selbst Schlagzeilen gemacht haben, weil sie ihre überarbeiteten, unterbezahlten und übersehenen Beiträge hervorgehoben haben.

Phase Fünf und Sechs hat zwar viel Zeit, sich diesem Trend zu widersetzen, aber mit She-Hulk: Rechtsanwältin Marvels Verwendung von computergenerierten Actionsequenzen und Charakteren kann die digitalen Zweifler immer noch nicht überzeugen und wird unter ein größeres und intensiveres Mikroskop als je zuvor gestellt.