Neu diese Woche: Beyoncé, Shark Week, ESPYS und ‚The Grey Man‘

Hier ist eine Sammlung, die von den Unterhaltungsjournalisten von The Associated Press kuratiert wurde und zeigt, was diese Woche im Fernsehen, bei Streaming-Diensten und auf Musikplattformen ankommt.

FILME

— Netflix setzt eine seiner bisher größten Wetten auf „The Grey Man“, einen weltumspannenden Action-Thriller mit Ryan Gosling, Chris Evans und Ana de Armas. Einer der teuersten Filme des Streamers, „The Grey Man“, wird von Anthony und Joe Russo inszeniert, den Brüdern, die einen der größten Kassenschlager aller Zeiten („Avengers: Endgame“) leiteten, bevor sie anfingen, Blockbuster für Netflix zu produzieren Ihr „Extraction“ mit Chris Hemsworth zählt zu den meistgesehenen Filmen des Dienstes, und „The Grey Man“ – ein Spionage-gegen-Spionage-Abenteuer mit einigen komischen Akzenten und großen Franchise-Ambitionen – wird wahrscheinlich folgen debütiert am Freitag.

— Bevor Billy Porter ein Broadway-Star und Doyen auf dem roten Teppich wurde, war er ein Kind in Pittsburgh. In „Anything’s Possible“ kehrt Porter in seine Heimatstadt zurück, um sein Regiedebüt zu geben, eine Coming-of-Age-Komödie für Transsexuelle. Der Film, der am Freitag auf Amazon Prime Video debütiert, zeigt Eva Reign als schwarzes Transgender-Mädchen in einer Beziehung mit einem Jungen (Abubakr Ali), die an der High School für Aufsehen sorgt. Porter gestaltete seinen von Ximena García Lecuona geschriebenen Film als Teenager-Rom-Com für Gen Z und als Liebesbrief an Pittsburgh.

– AP-Filmautor Jake Coyle

MUSIK

— Nur wenige Details über Beyoncés neues Album „Renaissance“, das am Freitag, den 22. Juli erscheint, sind verfügbar, aber die Lead-Single läuft gut. Ihr „Break My Soul“ war der erste Song, der seit 26 Jahren in den Top 10 der Billboard R&B/Hip-Hop-Airplay-Charts landete. Das 16-Track-Album selbst nennt Beyoncé „eine wunderschöne Entdeckungsreise“. Es zu schaffen „ermöglichte mir einen Ort zum Träumen und Flucht in einer beängstigenden Zeit für die Welt“, schrieb der Superstar auf Instagram neben einem Bild von ihr auf einem durchsichtigen Pferd. Bereits im Juni neckte sie auf ihren Social-Media-Konten, dass „Renaissance“ „Act I“ sein würde, aber es ist unklar, wie viele Acts folgen oder wann sie veröffentlicht werden.

– Es ist Juli, das bedeutet also ein versprochenes zweites 2022-Album des verrückten Rockprofessors Jack White. Er folgt der April-Veröffentlichung von „Fear of the Dawn“ mit dem 11-Track „Entering Heaven Alive“. Die beiden Alben haben denselben Song – „Taking Me Back“ –, aber unterschiedlich arrangiert, eines heftig, das andere jazzig. Ein weiterer Song auf dem neuen Set trägt den Titel „Queen of the Bees“ und hat den albernen Text „I want to hold you like a faulth hugs a tree“. Er sagte zu EW: „Ich habe mich selbst herausgefordert, um zu sehen, womit ich davonkommen kann!“

– ZZ Top – jetzt ohne Dusty Hill – haben ein neues Live-Album mit 11 Titeln namens „Raw“ mit mehreren Hits der Band wie „Gimmie All Your Lovin“ und „La Grange“. Aufgenommen in der Gruene Hall – „der ältesten kontinuierlich betriebenen Tanzhalle in Texas“ – im Jahr 2019, enthält „Raw“ die ursprüngliche Besetzung der Band mit dem E-Gitarristen Billy Gibbons, dem Schlagzeuger Frank Beard und dem verstorbenen Hill am Bass. Das Album mit 11 Titeln, das im Zusammenhang mit der ZZ Top Netflix-Dokumentation „That Little Ol‘ Band From Texas“ von 2019 entstand, wurde von Gibbons produziert und ist „in rechtschaffenem Gedenken an Dusty Hill“ gewidmet.

— Ben Harper hat nie wirklich ein Blatt vor den Mund genommen und das ist auf seinem neuen Album, dem 11-Track „Bloodline Maintenance“, eindeutig der Fall. „Slavery/We need to talk about it/Black Lives Matter/’Cause history does not,“ singt er über einer funky Gitarre auf der Lead-Single „We Need To Talk About It“. Auf der neuen Platte denkt Harper über den Verlust seines Vaters nach und die persönliche Natur des Themas veranlasste Ben, den größten Teil des Albums selbst aufzuführen – er spielte Gitarre, Bass, Schlagzeug und Percussion, einschließlich einer Plastikspielzeug-Snare. „Ich wusste, dass die Geräusche, die ich in meinem Kopf hörte, so unorthodox waren, dass ich das meiste selbst machen musste“, sagt er.

– AP-Entertainment-Autor Mark Kennedy

FERNSEHEN

– Stephen Curry ist der Gastgeber der ESPYS-Sportpreise und mehr. Der MVP der NBA-Meisterschaftsfinals wird bei der Zeremonie, die am Mittwoch auf ABC ausgestrahlt wird, für drei Ehrungen nominiert, darunter als bester männlicher Athlet. Currys Rivalen um die höchste Auszeichnung sind Shohei Ohtani von den Los Angeles Angels, mit den Olympiasiegern Sunisa Lee und Katie Ledecky, die um die beste Sportlerin kämpfen. ESPN sagte zuvor, die Zeremonie werde Vitali Klitschko, ehemaliger Boxchampion im Schwergewicht und Bürgermeister von Kiew, Ukraine, mit dem Arthur Ashe Courage Award ehren. Heereskommandant im Ruhestand Sgt. Maj. Gretchen Evans erhält den Pat Tillman Award for Service.

— Paul Newman und Joanne Woodward waren gefeierte Schauspieler und ein lange verheiratetes Paar. Laut der sechsteiligen Dokumentation dieses Titels, die am Donnerstag auf HBO Max ausgestrahlt wird, waren sie auch „The Last Movie Stars“. Die Dokumentationen unter der Regie des Schauspielers Ethan Hawke versprechen einen endgültigen Bericht über ihre „Hingabe an ihre Kunst, Philanthropie und einander“. Transkriptionen von Interviews mit Newman und Vertrauten – die für seine unvollendete Autobiografie geführt wurden – werden von Schauspielern wie George Clooney und Laura Linney geäußert. Ebenfalls zu hören sind einige ihrer Kinder und Martin Scorsese, ein ausführender Produzent des Films.

– Die als Shark Week bekannte sommerliche Achterbahnfahrt kehrt zum 34. Mal auf Discovery Channel zurück, mit Stars wie Tigerhaien mit Vorliebe für Schweinefleisch und „Monster“-Hammerhaien. Die Exuma-Inseln der Bahamas und Papua-Neuguinea gehören zu den neuen Orten, die während der zweiwöchigen Extravaganz von Sonntag, 24. Juli, bis Samstag, 30. Juli, mit Dwayne Johnson als erstem Moderator besucht wurden. Meeresbiologen und Institutionen tragen Erkenntnisse über die Paarung und Migration von Haien bei, wobei Erkenntnisse über eine neue und unbeschriebene Art versprochen werden. Unter den Höhepunkten: „Island of Walking Sharks“ am Mittwoch mit einer wissenschaftlichen Untersuchung der Hai-Evolution.

– AP-Fernsehautorin Lynn Elber

___

Informieren Sie sich hier über die Unterhaltungsberichterstattung von AP: https://apnews.com/apf-entertainment.