Retro Review: HÖLLE ODER HOCHWASSER

Letztes Mal habe ich über den Film von Taylor Sheridan gesprochen Windfluss und ich erwähnte Hölle oder Hochwasser in dieser Rezension. Sheridan schrieb Hell Or High Water und es wurde 2016 veröffentlicht. Es ist ein Neo-Western- und Actionfilm mit Chris Pine und Ben Foster in den Hauptrollen. Sie spielen texanische Brüder, die Banken ausrauben. Jeff Bridges spielt den Texas Ranger, der hinter ihnen her ist.

Die Brüder rauben Filialbanken in verschiedenen kleinen, sterbenden Städten in Texas aus. Das ist eines der Themen des Films – Generationenarmut. Das ist etwas, womit ich mich identifizieren kann, da ich in den Appalachen mit ihren vielen toten, einst blühenden Kohlestädten lebe.

Sie versuchen, Geld zu stehlen und es dann als Glücksspielgewinne durch Las Vegas zu waschen, um den Bankkredit für das Haus und das Land ihrer kürzlich verstorbenen Mutter zurückzuzahlen. Pine ist von einer Scheidung pleite und versucht, das Land abzuzahlen, damit sein Kind immer einen Platz zum Leben hat. Foster ist sein Bruder, ein verurteilter Verbrecher, der seinem Bruder und seiner Familie mindestens einmal im Leben helfen möchte.

Bei der Zwangsvollstreckung läuft die Zeit ab. Die Bank will dieses Land unbedingt haben, da auf dem Land vor kurzem Öl entdeckt wurde und eine Ölgesellschaft einen Brunnen errichten will und den Eigentümern des Landes einen Prozentsatz zahlt. Natürlich will die Bank Eigentümerin dieses Landes sein. Die Brüder sind fest entschlossen, dafür zu sorgen, dass Pines Kind es erbt.

Jeff Bridges ist ein alter Ranger, wenige Wochen vor der Pensionierung, der ihnen auf die Spur gekommen ist. Er und sein einheimischer Partner verfolgen die Brüder in der ganzen Gegend und versuchen, sie zu fangen. Bridges neckt seinen indischen Partner unerbittlich und ihr Hin- und Her-Dialog ist großartig. Der Partner erinnert uns daran, dass es einst ihr Land war, aber jetzt werden sogar die neuen Besitzer ersetzt und in Armut gestürzt.

Hölle oder Hochwasser

Die Geschichte gipfelt in einem Raubüberfall, der dank der zweiten Änderung schief geht, mit einer Gruppe und einem glorreichen Feuergefecht. Ich werde es nicht verderben, indem ich weiter darüber rede.

Das Ende ist bittersüß. Es ist ein großartiger Film von einem Typen, der einige absolut erstklassige Killerfilme über den modernen Zustand aus der Sicht der Polizei und der Kriminellen gemacht hat.

Hölle oder Hochwasser

Es ist ein kleines Meisterwerk und ich gebe meine höchste Empfehlung.

Schauen Sie jeden Tag nach neuen Inhalten bei Last Movie Outpost vorbei.
Um uns auf Facebook zu mögen Klicken Sie hier
Um uns auf Twitter zu folgen Klicken Sie hier
Siehe unseren YouTube-Kanal Klicken Sie hier