Connect with us

TV-Serien Nachrichten

Skyrim: Alle Vor- und Nachteile, ein Werwolf zu werden

Skyrim: Alle Vor- und Nachteile, ein Werwolf zu werden

The Elder Scrolls 5: Skyrim bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Spieler, die Fantasy-Elemente des Spiels zu verkörpern, bis hin zu einem Werwolf. In der Eröffnungsszene könnte man sich für eine nicht-menschliche Rasse entscheiden, wie zum Beispiel einen Elfen, Khajiit oder Argonier, oder den Magierstein aktivieren und einen mächtigen Magicka-Build verfolgen. Entschlossene Spieler können sich auch mit den Gefährten von . anfreunden Skyrim, und schalte so den Weg frei, um entweder ein Vampir oder ein Werwolf zu werden.

Spieler können Werwölfe werden in Skyrim durch die Ansteckung mit der Lykanthropie-Krankheit. Im Gegensatz zu Skyrims Vampirinfektion, die während des Kampfes versehentlich übertragen werden kann, können Spieler nur durch ein bestimmtes Ritual am Ende der Gefährten-Questreihe oder beim Ausrüsten mit Lykanthropie infiziert werden Skyrims Ring von Hircine. Skyrim lässt Vampire nicht zu Werwölfen werden, was die Blutsauger zu den einzigen Charakteren macht, die nicht verwandelt werden können.

Verwandte: Skyrims beste Charakter-Builds erklärt

Werwölfe in Skyrim werden nicht in den Mondzyklus verbannt, da die Spieler einmal am Tag in ihre Bestienform wechseln können. Verwandelt sehen Werwölfe wie humanoide Wölfe aus, komplett mit Fell, Klauen und Reißzähnen, und ihre Augen sind gelb. In menschlicher Form sehen die Charaktere relativ gleich aus, obwohl NPCs ein wölfisches Lächeln oder behaarte Ohren kommentieren können. Ein Werwolf sein in Skyrim kommt mit mehreren Nerfs und Buffs, die Spieler berücksichtigen sollten, bevor sie den Sprung wagen.

Skyrims Lykanthropie: Vor- und Nachteile

Skyrims Werwölfe erhalten die Fähigkeit, Bestienform zu verwenden, die einmal am Tag aktiviert werden kann und ungefähr zweieinhalb Minuten dauert. Während in dieser Form Skyrims Der Kampf wird grundlegend überarbeitet, da die Gesundheit und Ausdauer der Spieler sowie ihre Grundrüstungsstufe steigen. Werwölfe können ihre Klauen und Reißzähne einsetzen, um Feinde anzugreifen und massiven Schaden zu verursachen, und ihre erhöhte Stärke nutzen, um Gegner anzuheben und zu werfen. Das Essen von getöteten Feinden nach dem Kampf füllt bis zu 50 Gesundheit auf und verlängert die Zeit in Bestienform um 30 Sekunden. Skyrim Werwölfe können Feinde durch Heulen zur Flucht bringen. Darüber hinaus wird ein Skyrim Werwolf wird die Totems von Hircine-Quests auslösen, die nach Abschluss den Spielern die Möglichkeit geben können, zwei Rudelmitglieder zu beschwören, in der Nähe befindliche Feinde aufzudecken oder die Macht eines Angstschreis zu erhöhen.

Bei allen Buffs, die in Werwolfform angeboten werden, sollten die Spieler wissen, dass sie den Zugriff auf alle verlieren werden Skyrim Volksmerkmale, die sie in regulärer Form haben, und können keine zuvor ausgerüsteten Waffen, Rüstungen oder Zaubersprüche verwenden. Darüber hinaus können Werwölfe während der Transformation keine Schlösser knacken oder Beute machen, daher sollten Spieler mit einem Dieb-Build dies beachten. NPCs werden auch während der Transformation feindlich gegenüber Spielern sein, daher sollte die Bestienform nicht in bewohnten Gebieten verwendet werden. Darüber hinaus werden diejenigen in Werwolfform nur auf eine Third-Person-Kamera verwiesen, was das Gameplay erheblich beeinträchtigen könnte The Elder Scrolls 5: Skyrim Spieler, die die Ego-Perspektive bevorzugen.

Weiter: Jedes Elder Scrolls-Spiel in Tamriels Timeline

Scott Disick KUWTK

KUWTK: Wie Kourtney, Travis und Amelia auf Scott Disicks Schatten reagierten


Über den Autor

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.