Sophia Bush enthüllt die Herausforderungen der Zusammenarbeit mit Ex-Chad Michael Murray in „One Tree Hill“ nach der Scheidung

Sophia Bush hat vielleicht gerade geheiratet, aber sie denkt über eine vergangene, hochkarätige Beziehung nach Melodramatische Personen Podcast.

Konkret ihre Heirat und Scheidung ab Ein Baumhügel Co-Star Chad Michael Murray.

Während sie sich mit ihren ehemaligen Co-Stars Bethany Joy Lenz und Hilarie Burton unterhielt – die nur allzu vertraut mit dem sind, was zwischen Biush und Murray vor sich ging – erzählte die Schauspielerin von den Nöten, am Set arbeiten zu müssen, nachdem sich das Paar 2006 scheiden ließ. Sie verlobten sich 2004 und heirateten 2005.

Tatsächlich sagte Bush, es sei sogar noch schwieriger, weil ihre Charaktere, Brooke Davis und Lucas Scott, ungefähr zur gleichen Zeit begannen, sich zu verabreden, als ihre Beziehung eine schwierige Phase durchlief, von der sie sich nie erholen würde.

„Nicht umsonst hast du eine Trennung von der Person durchgemacht, mit der du eine Romanze gespielt hast“, sagte Joy Lenz.

„Und unabhängig von all diesen Umständen ist das unglaublich schwierig – emotional verwundbar zu sein und in diesem Moment da zu sein. Es gibt viele Schauspieler, die das gemacht haben – die in Filmen und Fernsehsendungen und so gedreht haben, sie sind mit ihrem Co-Star ausgegangen oder was auch immer, es funktioniert nicht. Aber die Tatsache, dass du so roh und offen und verletzlich sein konntest, ist ein echter Verdienst für dich als Künstler. Du hast deine Kunst allen gezeigt und gesagt: ‚Schau, das ist es. Ich teile nur mein Herz und hier sind wir‘. Ich fand es wirklich schön“, sagte sie.

Bush gab eine sehr reife Antwort und erklärte, dass sie unabhängig davon, was in ihrem Privatleben vor sich ging, der Show und der Figur, die bei so vielen jungen Frauen Anklang fand, Priorität einräumte.

„Die Leute können es nennen, wie sie wollen. Sie können sagen, dass es Stärke ist, sie können sagen, dass es Stolz ist, sie können sagen, dass es Professionalität ist – man kann mich positiv oder negativ beeinflussen, aber ich wollte Brooke Davis immer über alle und alles andere stellen. Mir war nichts wichtig, außer ehrlich zu ihr zu sein“, erklärte sie.

Die Schauspielerin, die kürzlich Grant Hughes in einer atemberaubenden und ergreifenden Hochzeit in Oklahoma geheiratet hat, weigerte sich zuvor, über ihre Ehe mit Murray zu sprechen, da sie nicht wollte, dass ihre Karriere durch eine Beziehung definiert wird.

„Ich weigere mich, mich von dieser einen Beziehung definieren zu lassen, weshalb ich 10 Jahre lang mein Bestes getan habe, um nicht darüber zu sprechen“, begann sie und gab zu, dass es ein „massives Ereignis“ in ihrem Leben war.

Sie fügte hinzu: „Das Trauma davon wurde dadurch verstärkt, wie öffentlich es wurde, was unglaublich fremd und bizarr für ein Mädchen war, das 24 Monate, bevor ihr Leben explodierte, nur ein weiteres College-Kind war.“