Stranger Things: Millie Bobby Brown reagiert urkomisch, wenn sie erfährt, dass Leute „Mike nicht mögen“

Millie Bobby Brown reagierte höchst amüsant darauf, so viel Deutsch zu lernen Fremde Dinge Fans hassen den Charakter von Mike.

Mike, gespielt von Finn Wolfhard, ist eine der Hauptfiguren in der erfolgreichen Netflix-Serie und dient als Liebesinteresse von Eleven (Brown).

Es ist jedoch klar, dass seine Rolle in der Serie etwas spaltend war.

Während einer Auftritt bei einem Fan-Q&A-Panel als Teil der German Comic Con stattfand, war Brown schockiert, als er ein Kontingent von Mike-Hassern in der Menge entdeckte.

Nachdem ein Fan sie über die auf-und-ab-Beziehung zwischen ihrem Charakter und Mike in der vierten Staffel befragt hatte, antwortete sie: „Ich meine, magst du ihn?“

Als die Zuschauerin verneinte, sagte sie: „Was?! Magst du Mike nicht? In Deutschland magt ihr Mike nicht?“

Die Menge schien dann weitgehend zu antworten: „Nein“.

„In Amerika lieben die Leute Mike“, sagte Brown. „Kann mir jemand sagen, warum sie Mike nicht mögen? Was stimmt nicht mit ihm? Er ist kein guter Freund? Ist es das?“

Millie Bobby Brown als Elf in „Stranger Things“

(Mit freundlicher Genehmigung von Netflix)

Ein Zuschauer behauptete, die Figur sei ein schlechter Freund gewesen. „Oh, er ist kein guter Freund?“ Braun antwortete. „Ach deswegen, ok. Dazu kann ich nicht viel sagen, obwohl Finn ein großartiger Freund ist. Er ist wie der beste Freund.“

An anderer Stelle einige Fremde Dinge’s Stars haben nach einigen Beschwerden über die neuesten Episoden eine Anfrage für die kommende fünfte Staffel gestellt.

Die Beschwerde hat sogar zu einer Reaktion der Macher der Serie, Matt und Ross Duffer, geführt.

Klicken Sie hier für eine Übersicht über alles, was wir wissen Fremde Dinge‚ kommende fünfte und letzte Staffel.