‚The Boys‘-Star drängte auf eine Nacktszene statt schmutziger Unterwäsche

Bild über Amazon Prime Video

Es gibt heute vielleicht keine einzige Show, die grafische Schocks so häufig und effektiv einsetzt wie Die jungen. Ob es nun halstief in die Eingeweide der Wale geht oder das verspielte Abenteuer von Termite schief gelaufen ist, es scheint, als würde die Show jede Gelegenheit nutzen, um sicherzustellen, dass sie es niemals bis zum Kabel schaffen würde.

Es ist daher eine kleine Überraschung, dass etwas so relativ Zahmes wie eine Nacktszene (entschuldigt die reichliche Menge an Kunstblut) etwas war, auf das gedrängt werden musste.

In der Tat, in einem Interview mit Digitaler Spion, Tomer Capone, der Frenchie in der Show spielt, enthüllte, dass seine brutale Szene aus Episode sechs ursprünglich so eingestellt war, dass sein Charakter nur ein Paar schmutzige Unterwäsche anzog. Capone wollte jedoch, dass sein Charakter in nichts angezogen wird, Punkt.

Folge sechs, als die kleine Nina Frenchie erwischt – ursprünglich sollte Frenchie, glaube ich, dreckige Unterwäsche oder so etwas tragen. Und ich sagte: ‚Nein, er sollte nackt sein‘. Für mich sah es nach dem Richtigen für die Szene aus.

In der fraglichen Szene wird Frenchie in ein Lagerhaus gebracht, wo Cherie und Kimiko, zwei Frauen, die ihm sehr am Herzen liegen, bereits gefesselt sind. Blutend und gedemütigt muss Frenchie entscheiden, welche der beiden Frauen überleben darf, aber Kimiko schafft es, sich zu befreien und ihre Entführer zu verwüsten, sodass alle entkommen können.

Capone hat es zwar geschafft, seine Nacktszene in den Final Cut zu bekommen, aber für eine Show, nein, eine Episode, die einen vollwertigen übermenschlichen Orgasmus zeigte, ist es überraschend, dass er es überhaupt vorschlagen musste.

Die jungen wird derzeit vollständig auf Amazon Prime Video gestreamt.