Connect with us

Filmnachrichten

Tim Burton leitete die Franchise-Ära ein, indem er seine Freak-Flagge hisste

Tim Burton leitete die Franchise-Ära ein, indem er seine Freak-Flagge hisste

In „Batman Returns“ fährt das Batmobil durch den Schnee und hinterlässt Reifenspuren auf den Straßen eines winterlichen Gothams – ein Bild, das seitdem zusammen mit Bruce und Selinas Maskentanz in „The Dark Knight Rises“ gehuldigt wird. Burtons Fortsetzung bezieht sich auch munter auf historische Ereignisse, die Kriege auslösten, wie den Reichstagsbrand und den Vorfall im Golf von Tonkin. Pinguin hält seine Nürnberger Kundgebungsrede vor seinen Kommandos, und wenn irgendetwas davon zu übertrieben, zu dunkel, zu finster für einen Superheldenfilm erscheint, gehen Sie zurück und lesen Sie Batmans erste Comic-Begegnung mit dem Joker. Wie Bane sagt, wurden der Caped Crusader und seine Schurken „in der Dunkelheit geboren“.

Es stimmt, dieser Film endet mit Batman auf dem Rücksitz, aber er wird von Alfred herumchauffiert, und die Schurken haben ihr Leben verloren – mindestens acht von neun von ihnen in Catwomans Fall. Sowohl Keaton als auch Pfeiffer fanden mit MCU-Rollen ihren Weg zurück in das Superhelden-Genre, und wenn Sie darüber nachdenken, wie viele wegwerfbare, einmalige Marvel-Bösewichte wir hatten, ist es erstaunlich, dass Burton in der Lage war, so etwas durchzuziehen Charakterentwicklung, die er in „Batman Returns“ macht.

„Spider-Man 3“ und „The Amazing Spider-Man 2“ zum Beispiel versuchten beide, mehrere glanzlose Bösewichte zu jonglieren, von denen zwei erst kürzlich in „Spider-Man: No Way Home“ erlöst wurden. In diesem Film gibt es ein ganzes Team von fünf Superschurken. In diesem Jahr haben wir auch den Kinostart eines weiteren „Batman“-Films mit Penguin, Catwoman, Riddler und Carmine Falcone gesehen, und das Wunderbare daran ist: Er schafft es, auch jedem Charakter das Recht zu geben, das ihm zusteht.

„Batman Returns“ hat solchen Filmen den Weg geebnet. Verankert in Danny Elfmans unnachahmlichen Leitmotiven und musikalischer Partitur ist die erste „Batman“-Fortsetzung ein seltsames, wunderbares Biest, das nur dem Kopf des jungen Tim Burton entsprungen sein kann.